Aldenhoven: Viel Potenzial für eine erfolgreiche Entwicklung

„Die Gemeinde Aldenhoven besitzt viel Potenzial für eine erfolgreiche Entwicklung in der Zukunft! Der Kreis wird die Gemeinde bei ihren Bemühungen zu einer Konsolidierung und erfolgreichen Entwicklung unterstützen.“. Das ist das gemeinsame Ergebnis eines Gespräches des Aldenhovener CDU-Bürgermeisterkandidaten Ralf Claßen mit Wolfgang Spelthahn, dem Landrat des Kreises Düren.



Claßen und Spelthahn haben sich am vergangenen Freitag ausführlich über Belange einer zukünftigen Zusammenarbeit der Gemeinde Aldenhoven und des Kreises ausgetauscht. Dabei wurden neben der Weiterentwicklung des Industrieparks Emil Mayrisch (IPEM) und des Aldenhoven Testing Centers (ATC) auch sensible Themen wie die Frage des Hochwasserschutzes und der Umgang mit Altlasten, wie z. B. den Schutzstollen aus dem 2. Weltkrieg nicht ausgespart.

Einigkeit herrschte in der Einschätzung, dass Kommune und Kreis gemeinsam einen erfolgreichen Weg aus der derzeitigen Krise der Gemeinde Aldenhoven finden können. Auf der Grundlage einer vertrauensvollen und partnerschaftlichen Zusammenarbeit unter Einbeziehung der Nachbarkommunen bietet insbesondere der Bereich ATC/IPEM hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten. Hier konnte der Landrat dem Bürgermeisterkandidaten bereits konkrete Perspektiven in Form weiterer Interessenten für die nahe Zukunft benennen.

Ralf Claßen plant, als Bürgermeister zusammen mit der Stabsstelle für Wirtschaftsförderung des Kreises diese und weitere Ideen zu konkretisieren und weiter zu entwickeln. Landrat Spelthahn begrüßte in diesem Zusammenhang die Ankündigung von Claßen, die Außendarstellung der Gemeinde Aldenhoven in der Zukunft deutlich zu verbessern und damit die gemeinsamen Bemühungen einer für beide Seiten wichtigen und nachhaltigen Fortentwicklung zu unterstützen.

Sehr ernst nahm Wolfgang Spelthahn schließlich die von Ralf Claßen vorgetragenen Beschwerden zahlreicher Anwohner über die zum Teil erhebliche Lärmbelästigung durch den Testbetrieb und die Freizeitveranstaltungen auf der Filmautobahn. „Die Akzeptanz und Unterstützung der Bevölkerung sind mir wichtig. Sie sind elementare Faktoren für eine erfolgreiche Entwicklung dieses Gebietes.“ stellte Wolfgang Spelthahn dazu fest. Er bedankte sich bei Ralf Claßen für seine Initiative und sagte die zeitnahe Erarbeitung eines Lärmschutzkonzeptes sowie die Umsetzung von Lärmschutzmaßnahmen zu.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.