Zwei Siege, vier Niederlagen.

Marie Elschleger glänzte mit phantastischen 473 Holz.
 
Mit super starken 469 Kegel liess sich Christian Müller nicht lumpen.

Herren I holen nach einem spannungsgeladenen Spiel knapp beide Punkte,

Damen I gewinnt klar.

Herren II verliert Spitzenspiel gegen Zuchering III. Auch die Herren III und IV sowie die Damen II gehen leer aus.

Beste Kegler/innen am Wochenende waren: Marie Elschleger (473), Christian Müller (469), Adolf Öchsler jun. (467), Dominik Seebach (455), Sandra Geisler (445).

SC Gunvor Ingolstadt I – TSV Aichach 2675 : 2688
Nach einer bis zum Schluss spannungsgeladenen Kegelpartie konnte die erste Herrenmannschaft am Donnerstagabend beide Punkte mit nach Hause nehmen. Starter Manfred Kappel (432) gab 30 Kegel ab. Weitere zwei Zähler verlor der gut aufgelegte Dominik Seebach (455). Ersatzspieler Christian Müller konnte mit starken 469 Zählern den Rückstand bis fünf Kegel verkürzen. Im vierten Durchgang büßte Stephan Geisler (429) wieder acht Holz ein. Der Vorletzte im Bunde Christian Kosmak (436), holte wieder acht Holz zurück. Mit fünf Miesen im Gepäck nahm nun Schlussspieler Adolf Öchsler jun. den Kampf mit den Kegel und seinem Kontrahenten auf und konnte mit seinen phantastischen 467 Holz, bei null Fehlern im Räumen, das Spiel erfolgreich drehen.

TSV Aichach II – SV Zuchering III 2461 : 2492
Eine durchaus vermeidbare Heimpleite mussten die Herren II im Spitzenspiel gegen Zuchering einstecken. Die Startpaarung Kurt Hagl (386) und Franz Gabriel (408) handelte sich 3 Miese ein. Weiter an Boden verlor das Mittelduo, denn Christian Müller (395) und Hans-Peter Frühbauer, mit guten 419 Kegel, büßten weitere 37 Holz ein. Klaus Maurer (412) und Josef Heil, mit seinen starken 441 Holz, konnten im Schlussdrittel dem Spiel keine Wendung mehr geben.

TSV Aichach III – TSV Etting II 2290 : 2359

Eine bittere Niederlage musste die dritte Herrenmannschaft hinnehmen. Das Startduo Josef Weidner (401) und Ersatzspieler Raymund Aigner (353) verloren 46 Holz. Im Mitteldurchgang konnten Markus Schwarzenbacher (386) und Thomas Zastrow (368), ein Holz zurück gewinnen. Im Schlussdrittel handelten sich Helmut Schroll (393) und Adolf Öchsler sen. (389) weitere 24 Schlechte ein

TV 1861 Ingolstadt II – TSV Aichach IV 1539 :1518
Mit einer vermeidbaren Niederlage kehrte die vierte Herrenmannschaft am späten Montagabend aus Ingolstadt zurück. Das Startduo Reinhold Küchler (343) und sein Partner Anton Kroha (393) brachten ihr Team mit 10 Holz ins Hintertreffen. Den Schlussspielern Günther Geisler (390) und Jürgen Küchler (387) gelang es nicht dem Spiel eine Wendung zu geben, sie mussten im Gegenteil den Verlust von weiteren 11 Miesen verkraften.

Damen: TSV Aichach I – SKK Mörslingen I 2444: 2362
Einen klaren Heimerfolg und damit zwei wichtige Punkte, erkegelte sich die erste Damen-mannschaft. Irene Öchsler (374) und Magdalena Küchler, mit wenig überzeugenden 352 Zählern, gaben als Starterinnen 52 Holz ab. Das Mittelduo, mit Gerda Aigner (398) und der phantastisch aufspielenden Marie Elschleger (473), machten aus den Miesen 35 Gute. Das stark spielende Schlusspaar, mit Gertraud Huber (420) und mit Anita Tartler (427), brachten weitere 47 Kegel auf die Aichacher Habenseite.

Damen: SC Mühlried II – TSV Aichach II 1734 : 1578
Die zweite Damenmannschaft hatte trotz einer starken Mannschaftsleistung nie den Hauch einer Chance auf einen Erfolg. Die Starterinnen Lorena Reh (338) und die gut aufgelegte Marianne Mayer (395) brachten ihr Team mit 114 Holz ins Hintertreffen. Auch Anna Geisler, mit sehr guten 400 Kegeln, und die super auftrumpfende Sandra Geisler (445) konnten nicht verhindern, dass sie weitere 47 Holz verloren.

Die nächsten Spiele: Samstag, 14.30 Herren IV – SK Lenting; Sonntag, 10.30 Uhr Damen II – DJK Ingolstadt II.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.