Winterpokal 2015/2016 - MC Aichach wieder am Start

  Am 12.März endete der letzte von 5 Läufen des Winterpokals in Kaufbeuren für das Jugend-Kartteam des MC Aichach. 8 Fahrer waren diesmal wieder dabei und traten nach der Siegerehrung mit einem halbstündigen Rundstreckenrennen gegeneinander an, wo auch Trainer und Eltern der Slalomerprobten Kids an ihre Grenzen stießen.

Der „Winterpokal“, auch Winter- Kart- Slalom genannt ist ein Wettbewerb, der am Ende der Sommersaison des Schwabenpokals stattfindet und in dieser Saison am 28.11.2015 begann. Es starteten insgesamt 98 Fahrer aus 9 Jugendkartclubs aus dem Bereich Schwaben um sich auf der mit Pylonen abgesteckten Strecke gegeneinander zu messen.
An 5 Samstagen, aufgeteilt von November bis März mussten sich die 8 Fahrer des MC Aichach in den Klassen K2 (Jahrgang 2005/2006) bis K4 (Jahrgang 2001/2002) beweisen.
Aus 5 Läufen, sprich 5 Samstagen, konnte der schlechteste gestrichen werden. Somit war ein Lauf mit etwas mehr Risiko drin.
Nur, wer seinen Ehrgeiz zu hoch ansetzte und seine Konzentration nicht auf der Strecke ließ, wurde ab und an mit Strafsekunden auf den Boden der Tatsachen geholt. Nur eine Pylone aus der angezeichneten Markierung geschoben oder gar umgeworfen bedeutet 2 Strafsekunden und somit auch eine schlechtere Platzierung um bis zu 6- 8 Positionen. Deshalb ist es sehr wichtig das Kart gut zu beherrschen. Es ist immer wieder schön anzuschauen mit wieviel Gefühl die Kids die Technik mit Gas und Bremse vereinen und flüssig um die Pylonen zirkeln.

In der K2 gingen für den MC Aichach Leon Ehleider und Tobias Biasizzo an den Start. Leon nahm schon das 2. mal teil und konnte sich durch seine Erfahrung den 2. Platz in der Gesamtwertung sichern. Umso mehr Erfahrung musste Tobias noch sammeln. Er sitzt erst seit ca. einem Jahr im Kart und belegte den 14. Platz.
Die K3 Truppe waren Massimo Ziegler, Jim de la Vigne, Niklas Stahler und Alexander Biasizzo. Massimo ist quasi ein „alter Hase“ im Kartsport und holte sich mit einem Hauch von 0,29 Punkten Vorsprung den Sieg in der Gesamtwertung. Jim steigerte sich von Rennen zu Rennen und erreichte Rang 11. Im Mittelfeld landeten mit Platz 13 Niklas und mit Platz 15 Alexander. Beide holten alles aus sich und den 6,5 PS starken Karts heraus, nur die Konkurrenz war leider stärker.
Die beiden letzten Fahrer des MC Aichach starteten dann in der K4. Luca Ziegler und Alexander Stahler. Luca, von dem man oft schon bessere Ergebnisse gesehen hatte, belegte in dieser Winterpokalsaison leider nur den 8. Platz. Alexander landete in der Gesamtwertung auf dem 11. Platz, der aber trotz einer Fußverletzung, die er sich vor Beginn des Wettbewerbs zugezogen hatte, die Zähne zusammenbiss und am Winterpokal teilnahm.
In der Mannschaftswertung belegte Aichach den 5. Platz. Wobei es lobenswert ist überhaupt eine Mannschaft zur Wertung nennen zu können. In einer Mannschaft mussten 5 Fahrer aus mindestens 3 Klassen antreten um die besten 5 Zeiten auch werten zu dürfen.

Nach der Siegerehrung war der offizielle Teil dann vorbei und die komplette Mannschaft konnte sich dann noch auf der Rundstrecke austoben. Mit waghalsigen Überholmanövern, aber unter Beachtung aller farbigen Flaggen und Regeln wurde noch ein internes Rennen auf dem Rundkurs der Indoorkartbahn organisiert. 10 Minuten Qualifying und 20 Minuten Rennen. 16 Personen traten an, hier auch die Eltern gegen ihre Söhne und Töchter. Auch manch Trainer hätte sich in diesem Moment gedacht nicht zu viel Informationen aus eigener Erfahrung preiszugeben. Nach dem anstrengenden Rennen, bei dem sich letztendlich alle Beteiligten wieder heil aus den Karts gequält hatten gab es noch eine kleine Siegerehrung mit meist zufriedenen Gesichtern.

Viel Pause wird es für die Fahrer und Fahrerinnen nicht geben, denn im Frühjahr startet schon wieder die Sommersaison, auf die schon wieder alle ganz heiß sind.
Der MC Aichach hofft auch nächstes Jahr wieder mit vielen Fahrern am Winterpokal teilnehmen zu können. Natürlich erfolgreich, denn es heißt ja „Erfahrung ist die Summe aller Pleiten“
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 02.04.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.