Wichtiger Sieg für Herren 2!

Daniel Tuffentsammer kegelt mit 541 Holz stark auf.
 
Mit 525 war Anita Tartler Beste bei den Frauen!

Zwei Siege und vier Niederlagen für Aichacher Sportkegler.

Herren 2 gewinnt nach einem spannenden Spielverlauf

das Derby gegen Mühlried, Herren 4 siegt kampflos. Herren 3, Frauen 1 und 2, sowie A-Jugend geben ihre Spiele ab. Daniel Tuffentsammer (541) Anita Tartler (525), Marie Elschleger (522), Benjamin Küchler (522) und Franz Gabriel (517) kegeln stark auf.

Herren: TSV Aichach 2 – SC Mühlried 3 2036 : 2026 (4:2)
Nach einem hochdramatischen Spiel holt die zweite Herrenmannschaft im Derby gegen Mühlried zwei wichtige Punkte. Die Starter Daniel Tuffentsammer, mit starken 541, und Hans-Peter Frühbauer (456) teilten sich mit ihren Gegnern die Punkte, gaben aber 7 Holz ab. Im spannenden Schlussdurchgang büßte wohl Franz Gabriel (517) seinen MP ein, den aber Benjamin Küchler (522) wieder ausgleichen konnte. Somit stand es im direkten Vergleich Unentschieden. Auf Grund des besseren Gesamtergebnisses erhielten die Hausherren zwei weitere Punkte gutgeschrieben und somit stand der wichtige Sieg fest.

Herren: TSV Aichach 3 – TV 1861 Ingolstadt 1 1874 : 2029 (0:6)
Auf Grund einer insgesamt schwachen Mannschaftsleistung handelten sich die Herren 3 eine klare Niederlage ein. Das Startduo mit Jürgen Küchler, der mit schwachen 454 Holz seinen Punkt, ebenso wie Ersatzspieler Thomas Zastrow (468) abgeben musste, gaben 91 Holz ab. Auch das Schlussduo Kurt Hagl (491) und Helmut Schroll ((461) konnte dem Spielverlauf keine positive Wendung geben.

Herren: TSV Aichach 4 – SV Eitensheim 4 (6:0)
Kampflos zu zwei Punkten kam die vierte Herrenmannschaft da, Eitensheim das Spiel kurzfristig absagte.

Frauen: SC Mühlried 1 – TSV Aichach 1 2088 : 1974 (5,5:0,5)
Eine klare Niederlage handelte sich die erste Frauenmannschaft im Derby gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer der Bezirksliga Nord den Frauen von Mühlried ein. Die Starterinnen Marie Elschleger mit guten 522 Holz und Gerda Aigner (437) brachten die Paarstädterinnen mit 0:2 und 57 Miese ins Hintertreffen. Im Schlussdurchgang holte sich Anita Tartler, mit starken 525 Holz, einen halben Punkt; ihre Teamkollegin Magdalena Küchler büßte trotz guten 490 Zählern ihren Mann-schaftspunkt ein.

Frauen: FKC Neuburg 2 – TSV Aichach 2 1767 : 1714 (5:1)
Mit einer Niederlage kehrte die zweite Frauenmannschaft aus Neuburg zurück. Jugendspielerin Lisa Schindler büßte mit 405 Zählern ihren Mannschaftspunkt ein, den Marianne Mayer (408) wieder wettmachte. Die Schlussspielerinnen Gertraud Huber (455), und Irene Öchsler (446) gaben ihre Mannschaftspunkte ab.

Jugend: TSV-SKC Baar-Ebenhausen A 1 – TSV Aichach A 1 1443 : 1166 (5:0)
Die A-Jugend hatte am frühen Sonntagnachmittag gegen Baar-Ebenhausen keine Chance auf einen Erfolg. Weder Daniel Pelzer (438) noch Jasmin Schlicker (377) hatten an diesem Tag, als Starter, keine Möglichkeit ihre Kontrahenten Gleichwertiges entgegen zusetzen. Schlussspielerin Lisa Schindler (351), die inner-halb von vier Stunden ihren zweiten Einsatz hatte fehlte für ein besseres Ergebnis einfach die notwendige Kraft.

Die nächsten Spiele: Freitag; 19.00 Uhr DJK Ingolstadt 3 – Herren 4, Samstag; 11.45 Uhr Frauen 2 – TV 1861 Ingolstadt Frauen 1, 13.30 Uhr SV Eitensheim 2 – Herren 2, 13.30 Uhr KC Karlshuld 3 – Herren 3, 14.00 Uhr Frauen 1 – KRC Kipfen-berg Frauen 3, 16.15 Uhr Herren 1 – ESV Ingolstadt 1, Sonntag; 10.00 Uhr KRC Kipfenberg Jugend B 1 – Jugend B 1.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.