Spannungsgeladene Spiele auf der Kegelbahn.

Christian Müller erkegelt sich phantastische 477 Holz.
 
Kurt Hagl ließ es mit 455 Holz krachen.

Das Wochenende der klaren Siege und knappen Niederlagen.

Damen I schlagen Tabellenführer Neuburg und Herren II gewinnt klar gegen Eitensheim.

Herren I, III und IV verlieren nach wahren Krimischlachten ihre Spiele.
Die besten Kegler vom Wochenende: Christian Müller (477), Dominik Seebach (464), Kurt Hagl (455), Manfred Kappel (451) Adi Öchsler jun. (449), Josef Heil (437) und Helmut Schroll (435).

ESV Bavaria I – TSV Aichach I 2615 : 2609
Mit einer knappen Niederlage musste die erste Herrenmannschaft die Heimreise antreten. Die drei Starter Gabriel (422) und der wenig überzeugende Stephan Geisler (401) sowie Dominik Seebach, mit famosen 464 Holz, mussten 54 Kegel abgeben. Christian Kosmak (422) und die stark spielenden Manfred Kappel (451) und Adolf Öchsler jun. (449) holten im spannungsgeladenen Schlussdurchgang wohl Holz um Holz zurück aber am Ende fehlten 7 Zähler zum Sieg.

TSV Aichach II – SV Eitensheim III 2619 : 2458
Einen deutlichen Sieg feierte die zweite Herrenmannschaft. Das starke Startpaar Kurt Hagl (455) und Josef Heil (435) brachten ihr Team mit 98 Holz in Front. Christian Müller, mit phantastischen 477 Holz, und sein gut aufgelegter Partner Hans-Peter Frühbauer (424) bauten als Mittelpaar den Vorsprung um weitere 56 Zähler aus. Das solide spielende Schlussduo Klaus Maurer (416) und Franz Gabriel (410) konnte dadurch locker aufspielen und fügte noch ein paar Zähler dem klaren Erfolg hinzu.

TSV Aichach III – TV 1861 Ingolstadt I 2358 : 2365
Eine unglückliche, wenn auch vermeidbare Niederlage musste die Dritte am Wochenende hinnehmen. Das Startpaar Josef Weidner (413) und der schwach spielende Markus Schwarzenbacher (364) büßten 19 Holz ein. Ersatzspieler Raymund Aigner, mit schwachen 348 Holz, und Thomas Zastrow, mit seinen guten 411 Zählern, verloren im Mitteldurchgang weitere 60 Kegel. Das Schlussduo, Helmut Schroll, mit starken 435 Holz, und Adolf Öchsler (387), machte die Begegnung nochmals unheimlich spannend. Beide holten 72 Holz zurück, aber diese reichten leider nicht zum Sieg.

SV Zuchering IV – TSV Aichach IV 1621 : 1620
Einen wahren Krimi erlebten die Zuschauer am Donnerstagabend im Spiel Aichach IV gegen den Tabellenführer Zuchering. Die Starter Anton Kroha (389) und der nach langer Pause super aufspielende Michael Beck (425) mussten 10 Miese hinnehmen. Im Schlussdurchgang brachten Günther Geisler, mit seinen starken 418 Holz, und sein Kollege Jürgen Küchler (388) das Spiel zum Siedepunkt, konnten aber mit dem allerletzten, aber schwachen Schub, die knappe Niederlage nicht verhindern.

Damen: TSV Aichach I – FKC Neuburg I 2455 : 2303
Einen überraschenden und zugleich klaren Sieg gegen den Tabellenersten der Bezirksliga A Nord konnten Aichach`s Damen am Samstag feiern. Die gut aufgelegten Starterinnen Gerda Aigner 400) und Magdalena Küchler (390) brachten die Paarstädterinnen mit 32 Kegel in Führung. In der Mittelpaarung bauten Ersatzspielerin Marianne Mayer, mit guten 406 Kegel, und Marie Elschleger, mit starken 425 Holz, den Vorsprung auf 73 Zähler aus. Das stark auftrumpfende Schlusspaar Gertraud Huber (414) und Anita Tartler (420) fügte nochmals 79 Holz dem viel umjubelten und sehr wichtigen Erfolg hinzu.

Die nächsten Spiele: Samstag; 15.00 Uhr SKC Königsmoos – Damen II. Des Weiteren finden an diesem Wochenende die Vorläufe zur Kreismeisterschaft in Ingolstadt, Neuburg und Edelshausen statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.