Siege und Niederlagen für Sportkegler!

Daniel Tuffentsammer kegelt mit 574 Holz hervorragend auf!
 
Marie Elschleger ließ sich mit superstaken 553 Holz den Mannschaftspunkt nicht nehemen!

Vier Siege stehen drei Niederlagen gegenüber.

Frauen 1 gewinnen überraschend das Derby gegen Mühlried.

Daniel Tuffentsammer (574), Marie Elschleger (553), Hans-Peter Frühbauer (539), Josef Heil (536) und Dominik Seebach (535) spielen über-zeugend auf.

Herren: SKC Neuburg 1 – TSV Aichach 1 3057 : 2993 (6:2)
Einen schwarzen Tag erwischte die erste Herrenmannschaft gegen Neuburg. Das Startpaar, mit Ersatzspieler Franz Gabriel (456), der seinen MP verlor, und sein Kollege Josef Heil, der mit starken 536 Kegel diesen gewinnen konnte, handelten sich 20 Miese ein. Im zweiten Durchgang verloren Dominik Seebach, trotz starken 535 Holz, und Manfred Kappel, mit wenig überzeugenden 482 Holz, neben den Mannschaftspunkten weitere 49 Zähler. Im Schlussdurchgang konnten Christian Kosmak, mit schwachen 470 Holz, und Adolf Öchsler jun. (514) dem Spiel keine Wendung mehr geben.

Herren: TSV Aichach 2 – SV Eitensheim 2 2110 : 1946 (5:1)
Einen klaren Heimerfolg erkegelte sich die zweite Herrenmannschaft. Hans-Peter Frühbauer, mit starken 539 Zählern, und Ersatzspieler Daniel Tuffentsammer, mit famosen 574 Holz, brachten die Heimischen mit 2 : 0 und 143 Kegel in Führung. Im Schlussdurchgang ließen Georg Gabriel (513), der seinen MP gewann, und Franz Gabriel (484), der diesen verlor, nichts mehr anbrennen.

Herren: SKC Schönesberg 1 – TSV Aichach 3 1889 : 1694 (5:1)
Am Sonntagnachmittag kehrte die dritte Herrenmannschaft mit einer deutlichen Niederlage in die Paarstadt zurück. Im ersten Durchgang büßte Klaus Maurer, mit nicht überzeugenden 418 Holz, den MP ein. Nicht viel besser erging es Kurt Hagl, der mitschwachen 393 Kegel, ebenso das Nachsehen hatte. Als Einziger konnte sich Markus Geisler (461) den Mannschaftspunkt holen. Schlussspieler Helmut Schroll (422) hatte auf Grund einer schwachen Vorstellung keine Chance gegen seinen Kontrahenten.

Herren: TSV Aichach 4 – TSV Etting 3 1904 : 1866 (5:1)
Die vierte Herrenmannschaft konnte im Heimspiel erfolgreich Revanche für die im Hinspiel erlittene Niederlage nehmen. Ersatzspieler Reinhold Küchler (424) und Adolf Öchsler sen., mit guten 516 Zählern, legten als Starter durch den Gewinn beider MP und den 65 Holz den Grundstein zum Sieg. Im Schlussdurchgang verlor wohl Markus Schwarzenbacher (486) den MP, diesen konnte aber Jürgen Küchler (478) wieder gutmachen und somit stand dem Sieg nichts mehr im Wege.

Herren: TSV Aichach 5 – TSV Ingolstadt Nord 4 1825 : 1799 (5:1)
Aichach´s fünfte Herrenmannschaft konnte einen weiteren Erfolg feiern. Das Startduo Raymund Aigner (469) und Michael Beck (451) brachten die Paarstädter mit 95 Holz und zwei Mannschaftspunkten auf die Siegerstraße. Das Schlusspaar mit Josef Weidner (411), der seinen MP abgab, und mit Daniel Tuffentsammer (494), der sich seinen holte, machten das Spiel nochmals spannend, konnten aber am Ende den Sieg nach Hause schaukeln.

Frauen: SC Mühlried 1 – TSV Aichach 1 1938 : 1969 (2:4)
Die erste Frauenmannschaft konnte im Derby gegen Mühlried einen überraschenden Erfolg feiern und sicherte sich damit zwei wichtige Punkte. Die Starterinnen Magdalena Küchler (488) und Marie Elschleger, mit superstarken 553 Zählern, konnten neben dem Gewinn beider Mannschaftspunkte auch einen Vorsprung von 138 Holz erkegeln. Die Schlussspielerinnen Gertraud Huber, mit schwachen 425 Holz, und Irene Öchsler (503) verloren zwar ihre Mannschaftspunkte, konnten aber einen knappen Holzvorsprung halten und sicherten somit den Sieg.

Frauen: TSV Aichach 2 – SV Eitensheim 2 1769 : 1870 (1:5)
Mit einer Niederlage beendete die zweite Frauenmannschaft eine durchaus erfolg-reiche Saison. Zu Beginn der Begegnung gab Marianne Mayer (404) ihren MP ab, den ihre Partnerin Gerda Aigner, mit guten 510 Holz, dafür gewann. Mit 27 Holz Vorsprung nahm nun das Schlusspaar den Kampf mit den Kegeln und den Gegnerinnen auf. Leider konnten Martina Reh (377) und Anita Tartler (478) an diesem Nachmittag ihren stark aufspielenden Kontrahentinnen nichts Gleichwertiges entgegensetzen und büßten neben den Mannschaftspunkten auch noch 128 Holz ein.

Die nächsten Spiele: Donnerstag; 18.00 Uhr SC Mühlried 4 – Herren 3, Samstag; 10.30 Uhr Herren 5 – SC Mühlried 6, 12.45 Uhr Herren 4 – SKC Baar-Ebenhausen 7,17.00 Uhr KRC Kipfenberg 2 – Herren 1, 17.15 Uhr Herren 2 – KC Pöttmes 2, Montag; 19.45 ESV Ingolstadt Frauen I – Frauen I.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.