Schwacher Start in die Rückrunde!

Daniel Tuffentsammer spielt mit 565 Holz famos auf.
 
Gerda Aigner ließ es mit 528 Kegel krachen!
Aichacher Sportkegler starten wenig erfolgreich in die Rückrunde.

Herren 4 siegen klar, Herren 1 holt glücklichen Punkt.

Frauen 1 sowie Herren 2 u. 3 verlieren knapp. Daniel Tuffentsammer (565), Gerda Aigner (528) Stephan Geisler (518) und Dominik See-bach (516) erkegeln sich prächtige Ergebnisse.

Herren: SKC Baar-Ebenhausen 3 – TSV Aichach 1 3005 : 3008 (4:4)
Mit einem glücklichen Unentschieden kehrte die erste Herrenmannschaft von den schwer zu spielenden Bahnen in Baar-Ebenhausen in die Paarstadt zurück. Die Starter, Christian Müller, der mit 497 Holz seinen Punkt holte, und Manfred Kappel (498) der diesen verlor, gaben der Mittelpaarung einen Rückstand von 27 Holz mit auf den Weg. Adolf Öchsler jun. (488) und Christian Kosmak (514) büßten neben den Mannschaftspunkten weitere 14 Kegel ein. Die Schlusspaarung mit Georg Gabriel (495) und mit Dominik Seebach (516) teilte sich mit ihren Kontrahenten die Punkte, wandelten aber den Holzrückstand in einen Vorsprung von 3 Holz um und sicherten damit das Unentschieden.

Herren: TSV Aichach 2 – Zauner Manching 1 2008 : 2017 (1:5)
Eine durchaus vermeidbare Niederlage musste Aichach 2 am späten Samstag- nachmittag hinnehmen. Die wenig überzeugenden Starter, Franz Gabriel (475) und Benjamin Küchler (454) brachten ihr Team mit 0:2 und 78 Miesen ins Hintertreffen. Die Schlussspieler Daniel Tuffentsammer, der mit famosen 565 Holz seinen Punkt holte, und sein Partner Stephan Geisler, der trotz guten 514 Zählern diesen knapp verlor, konnten dem Spiel keine positive Wendung geben.

Herren: TSV Aichach 3 – SKC Baar-Ebenhausen 5 1912 : 1914 (2:4)
Auf Grund zu vieler Räumfehler verspielte die dritte Herrenmannschaft einen durch-aus möglichen Sieg. Die Starter Jürgen Küchler (499) und Markus Schwarzenbacher, mit schwachen 435 Holz, gaben neben den Mannschaftspunkten auch noch 52 Kegel ab. Kurt Hagl (480) und Helmut Schroll (498) konnten im spannungsgeladenen Schlussdurchgang wohl ihre Gegner in Schach halten und Holz um Holz gutmachen, aber am Ende fehlten 3 Zähler zum Erfolg.

Herren: TSV Aichach 4 – SKC Baar-Ebenhausen 7 1802 : 1691 (5:1)
Einen klaren Sieg konnte die vierte Herrenmannschaft verbuchen. Die Starter Josef Weidner (497) und Reinhold Küchler mit nicht überzeugenden 390 Kegel, gewannen bzw. gaben ihren Mannschaftspunkt ab, gaben aber 10 Kegel ab. Die Schluss-paarung mit Thomas Zastrow (483) und mit Raymund Aigner (schwache 438), konnten durch den Gewinn ihrer Mannschaftspunkte und dem Gewinn von 123 Holz das Spiel erfolgreich nach Hause schaukeln.

Frauen: TSV Etting 1 – TSV Aichach 1 1985 : 1977 (4:2)
Eine knappe und unglückliche Niederlage musste die erste Frauenmannschaft gegen Etting einstecken. Jugendspielerin Lisa Schindler (446) büßte als Starterin den MP und 20 Holz ein. Die stark auftrumpfende Gerda Aigner (528) konnte als zweite Spielerin ihren MP gewinnen und eine Führung von 41 Holz erkegeln. Die Dritte im Bunde Magdalena Küchler (493) holte sich ihren Punkt und baute den Holzvorsprung um weitere 6 Kegel aus. Leider konnte Anita Tartler im spannenden Schluss-durchgang, trotz guter 510 Holz, ihrer überaus starken Kontrahentin Beate Summer (565) nicht Paroli bieten.

Am 19.12.2014 um 18.00 Uhr beginnt die Weihnachtsfeier der Kegelabteilung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.