Herren 2 schlagen Tabellenführer!

Herren 2 schlagen Tabellenführer, dabei waren von links, Benjamin Küchler, Hans-Peter Frühbauer, Daniel Tuffentsammer und Franz Gabriel:
 
Christian Müller erkegelte sich famose 567 Holz.

Nur Herren 2 verhindern mit dem Sieg gegen Tabellenführer ein total schwarzes Wochenende für Aichacher Sportkegler.

Herren 1 verliert Kegelkrimi.

Einem Sieg stehen sechs Niederlagen gegenüber. Christian Müller (567), Dominik Seebach (557), Josef Heil (555), Franz Gabriel (535), Anita Tartler (534) und Michael Beck (525) kegeln stark auf.

Herren: TSV Aichach 1– Gut Holz Ingolstadt 1 3190 : 3192 (3:5)
Die Herren 1 handeln sich im Spitzenspiel der Kreisklasse Nord gegen Gut Holz eine knappe, wenn auch vollkommen unnötige, Niederlage ein. Das Startduo mit Dominik Seebach, mit starken 554 Holz, und sein Partner Georg Gabriel, mit wenig überzeugenden 499 Kegel, holte ihre Mannschaftspunkte und machte dazu noch 65 Holz gut. Im Mitteldrittel verloren die schwach spielenden Adolf Öchsler jun. (508) und Christian Kosmak (504) neben beiden Punkten auch noch 69 Zähler. Im unheimlich spannenden Schlussdrittel konnte der stark auftrumpfende Christian Müller (567) sein Spiel gewinnen, dagegen büßte Josef Heil, trotz starker 555 Holz, dieses ein und somit stand die knappe Niederlage fest.

Herren: TSV Egweil 1 – TSV Aichach 2 1959 : 2040 (1:5)
Mit einer riesengroßen Überraschung kehrte die zweite Herrenmannschaft am Donnerstagabend vom Tabellenführer der Kreisklasse A 2 aus Egweil zurück. Starter Hans-Peter Frühbauer (494) musste sein Spiel knapp um sieben Holz abgeben. Daniel Tuffentsammer holte mit guten 521 Holz als zweiter Starter seinen Punkt und wandelte dazu den Holzrückstand in einen Vorsprung von 23 Zählern um. Aichach`s dritter Starter, Benjamin Küchler (490), setzte den positiven Trend weiter fort und gab dem Schlussspieler einen klaren Vorsprung mit auf den Weg zum Erfolg. Franz Gabriel hatte bei seinen starken 535 Holz seinen Kontrahenten jederzeit im Griff. Durch den klaren Erfolg konnte man sich damit erfolgreich für die Vorrundennieder-lage revanchieren.

Herren: KC Pöttmes 5 – TSV Aichach 3 1918 : 1847 (4:2)
Eine vermeidbare Niederlage mussten die Herren von Aichach 3 im Derby gegen Pöttmes einstecken. Das Startpaar mit Jürgen Küchler (486), der seinen Punkt verlor, und mit Markus Schwarzenbacher (474), der seinen gewann handelten sich 18 miese Holz ein. Kurt Hagl gab mit schwachen 452 Holz seinen MP ab, dagegen konnte sich Helmut Schroll (485) diesen holen. Auf Grund der besseren Gesamtholz-zahl wurden den Pöttmesern zwei weitere Punkte gutgeschrieben und somit stand die Niederlage fest.

Herren: SKC Neuburg 4 – TSV Aichach 4 1869 : 1821 (5:1)
Aichach`s vierte Herrenmannschaft musste leider beide Punkte in Neuburg lassen. Reinhold Küchler, mit schwachen 413 Holz, und der stark spielende Michael Beck (525) teilten sich als Starter mit ihren Gegnern die Punkte, konnten aber einen Vorsprung von 57 Holz erkegelten. Das wenig überzeugende Schlussduo mit Thomas Zastrow (447) und mit Adolf Öchsler sen. (437) gab 105 Kegel ab und verlor damit die Mannschaftspunkte.

Frauen: TSV Aichach 1 – DJK Ingolstadt 3 1989 : 2049 (1:5)
Eine klare Niederlage handelte sich die erste Frauenmannschaft ein. Gerda Aigner (492) und Ersatzspielerin Gertraud Huber (464) hatten als Starterinnen gegen ihre starken Kontrahentinnen keine Chance und büßten daher, neben ihren Mannschaftspunkten, auch noch 105 Holz ein. Im Schlussdurchgang verlor Magdalena Küchler (499) trotz einer guten Leistung knapp ihr Spiel, dagegen konnte Anita Tartler, mit starken 534 Holz, ihren Mannschaftspunkt gewinnen.

Frauen: TSV Aichach Frauen 2 – DJK Ingolstadt 4 1593 : 1858 (1:5)
Eine klare Niederlage mussten die Frauen von Aichach zwei gegen den Tabellenführer der Kreisklasse 1 einstecken. Im ersten Durchgang büßte Martina Reh (419) ihren MP ein, den dafür Jugendspielerin Lisa Schindler, mit guten 438 Zählern, gewinnen konnte. Im Schlussdurchgang verloren Marianne Mayer (405) und die zweite Jugendspielerin Jasmin Schlicker (321 Holz) ihre Spiele klar.

Frauen: VfB Friedrichshofen 2 – TSV Aichach 2 1815 : 1719 (5:1)
Keine Chance auf einen Erfolg hatte die zweite Frauenmannschaft im vorgezogenen Spiel an Mittwochabend gegen Friedrichshofen. Im ersten Durchgang verlor Lorena Reh (388) ihren Punkt, dafür konnte Irene Öchsler (471) ihren gewinnen. Gertraud Huber (458) und Martina Reh (402) hatten im Schlussdurchgang keine Chance auf einen Erfolg.

Die nächsten Spiele: Freitag; 17:00 Uhr TSV Baar-Ebenhausen Jugend B 1 – Jugend B 1, Samstag; 12.45 Uhr Herren 4 – TV 1861 Ingolstadt 2, 15.00 Uhr Herren 3 –.SC Mühlried 4, 17.15 Uhr Herren 2 – KC Karlshuld 2, Sonntag; 10.00 Uhr SG Edelshausen – Herren 1, 14.00 Uhr SV Eitensheim Frauen 1 – Frauen I, Montag; SC Mühlried 6 – Herren 4.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.