Aichacher Sportkegler ohne Glück!

Mit 555 Holz kegelte Josef Heil famos auf.
 
Christian Kosmak lieferte mit 542 Holz ein starkes Spiel ab.

Auf ein rabenschwarzes Wochenende müssen Aichach`s Sportkegler zurückblicken.

Alle sechs eingesetzten Mannschaften geben ihre Spiele ab. Starke Ergebnisse konnten sich Georg Gabriel (564), Josef Heil (555), Christian Kosmak (542) Stephan Geisler (540) und Christian Müller 540 erkegeln.

Herren: TSV Aichach I – KC Sloga Ingolstadt I 3194 : 3238 (2:6)
Im Spitzenspiel der Kreisklasse Nord musste Aichach I nach einem bis zum Schluss spannenden Spiel eine bittere Heimniederlage hinnehmen. Das Startduo Dominik Seebach (540) und Josef Heil (555) musste, trotz einer starken Vorstellung, beide Mannschaftspunkte den Gegnern überlassen. Obwohl sich Christian Müller, starke 540 Zähler erspielte, büßte er seinen MP ein, sein Partner Manfred Kappel (502) konnte diesen dagegen gewinnen. Einen weiteren Mannschaftspunkt sicherte, mit starken 542 Holz, Christian Kosmak, dagegen hatte Adolf Öchsler jun. (515) keine Chance diesen zu gewinnen.

Herren: KC Karlshuld II – TSV Aichach II 2136 : 2110 (4:2)
Mit einer überaus unglücklichen Niederlage musste die zweite Herrenmannschaft die Heimreise antreten. Hans-Peter Frühbauer (485) verlor seinen MP, diesen konnte Stephan Geisler, mit starken 540 Holz, wieder wettmachen. Im Schlussdurchgang holte Georg Gabriel, mit famosen 564 Holz, seinen MP, Franz Gabriel (521) gab leider seinen ab. Zum Sieg fehlten am Ende 27 Holz.

Herren: TSV Aichach III – TV 1861 Ingolstadt I 1888 : 1978 (0:6)
Eine klare Niederlage handelte sich die dritte Mannschaft ein. Kurt Hagl (487) verlor seinen MP unglücklich um ein Holz und auch Klaus Maurer (448) hatte keine Möglichkeit seinen zu gewinnen. Auch das Schlusspaar Markus Geisler (472) und Helmut Schroll (481) konnten dem negativen Spielverlauf keine Wendung geben.


Frauen: TSV Aichach Frauen I – GW Karlshuld I 1926 : 2011 (1:5)
Keine Chance auf einen Sieg hatten die Damen I bei der klaren Heimniederlage gegen Karlshuld. Ersatzspielerin Gerda Aigner holte sich, mit sehr guten 516 Holz den MP, dagegen büßte, die wenig überzeugende Magdalena Küchler (415) diesen ein. Auch Irene Öchsler, mit guten 510 Kegeln, und Gertraud Huber (485) konnten als Schlusspaar den starken Gegnerinnen nicht Parole bieten und gaben daher beide MP ab.

Frauen: KV Stepperg I – TSV Aichach Frauen II 1904 : 1807 (5:1)
Mit leeren Händen musste die zweite Damenmannschaft am späten Sonntagnach-mittag die Heimreise antreten. Gegen den Tabellenführer der Kreisklasse 2 hatte man an diesem Tag keine Chance auf einen Erfolg. Die Starterinnen Anna Geisler (426) und Lorena Reh (406) verloren ihre MP. Im Schlussdurchgang musste Gerda Aigner (477) den MP abgeben, diesen konnte Anita Tartler (498) dagegen ge-winnen.

Kreispokal
Herren: TSV Aichach II – TV Handfeste Ingolstadt I 2045 : 2087 (1:5)
Im Kreispokal traf das zweite Herrenteam am Donnerstagabend auf die eine Klasse höher spielende Mannschaft von Handfeste Ingolstadt und musste sich am Ende des Spiels knapp geschlagen geben. Das Startduo mit Geisler Stephan (494) der MP verlor, sein Teamkollege Hannes Frühbauer, der mit überzeugenden 529 Zählern seinen MP gewann, brachten die Paarstädter mit 38 Holz in Führung. Leider konnten Georg Gabriel (516) und Franz Gabriel (506), trotz einer guten Vorstellung, im Schlussgang ihre Mannschaftspunkte nicht gewinnen und auch den knappen Holzvorsprung nicht nach Hause retten.

Die nächsten Spiele: Donnerstag; 19:00 Uhr Kreispokal, Herren I – KC Karlshuld I Freitag; 19.30 Uhr ESV Ingolstadt I – Herren I, Samstag; 10.30 Uhr Herren V – SKC Neuburg 5, 12.30 Uhr TSV Etting Frauen 1 – Frauen I, 12.45 Uhr Herren IV – SKC Neuburg 4, 15.00 Uhr Frauen II – FKC Neuburg Frauen 3, 15.45 KC Karlshuld 3 –Herren III, 17.15 Uhr Herren II – SC Mühlried III, Sonntag; 10.00 Uhr KRC Kipfenberg Jugend B I – Jugend B I.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.