Lesepaten für Ludwig-Steub-Grundschule Aichach gesucht

Die Freiwilligenagentur „mitanand & füranand im Wittelsbacher Land“ sucht weitere freiwillige Lesepaten, dieses Mal speziell für die Ludwig-Steub-Grundschule in Aichach.

Aktuell sind insgesamt 70 Lesepaten an Grund- und Mittelschulen, Realschule und Förderzentrum im Landkreis Aichach-Friedberg aktiv. Wichtigstes Ziel ist es, über die Paten den Kindern Freude am Lesen zu vermitteln. Lesepaten werden fest einer Klasse und Lehrkraft zugeordnet und lesen regelmäßig einmal pro Woche für ein bis zwei Stunden gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Texte, in der Ludwig-Steub-Grundschule hauptsächlich in den Jahrgangsstufen 1 und 4. Alle Lesepaten werden von der Freiwilligenagentur begleitet und betreut. So gehören zwei Schulungen im Schuljahr zum festen Programm, zur fachlichen Unterstützung, aber auch zum Austausch mit anderen Lesepaten.

Wer gerne Lesepate werden möchte, wendet sich an die Freiwilligenagentur am Schlossplatz in Aichach. Um Schulleitung und Klassenlehrer kennenzulernen werden alle Interessenten dann zunächst zu einem Informations- und Einführungstermin an die Schule eingeladen.

Die Freiwilligenagentur ist in der Außenstelle des Landratsamtes am Schlossplatz 5 in Aichach zu erreichen (1. Stock, Zimmer 101). Öffnungszeiten: Mo. bis Mi. von 9 bis 12.30 Uhr und Do. von 14 bis 18 Uhr, Telefon 08251 92-468, E-Mail: stefanie.kratzer@lra-aic-fdb.de

Das Projekt wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfond für Entwicklung des ländlichen Raums. (ELER)
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 31.01.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.