Sonderausstellung im Sisi-Schloss Unterwittelsbach: „Sisi – Fernweh einer Kaiserin“

Kaiserin Elisabeth auf Reisen
 
Das Krönungskleid der Kaiserin
Aichach-Unterwittelsbach: Sisi-Schloss | Was als Märchen begann, wurde schnell von der Wirklichkeit eingeholt. Selbst die Liebe zum Kaiser konnte Elisabeth nicht über den Verlust ihrer Freiheit hinwegtrösten. Immer drückender wurde die Last des Hofzeremoniells und zunehmend enger der goldene Käfig der feudalen Wiener Residenzen. Sisis Träume sprengten diese Ketten und schwelgten in die Ferne. Eine heimtückische Krankheit schlug die Brücke zur großen Welt. Die Luft auf Madeira sollte ihre Lunge heilen und wurde schließlich zur Inspiration für den Bruch mit Tradition und Pflicht.
Immer länger und weiter führten die junge Kaiserin ihre Reisen und die Lust am Entdecken wurde maßlos. Ägypten, Kleinasien, Griechenland ... ihre Liebe galt dem Exotischen und in stetig kürzer werdenden Abständen machte sie sich auf, um dem Alltag zu entfliehen. Dabei konnte sie ihre Sehnsucht aber nicht stillen, sondern folgte rastlos diesem Gefühl des Fernwehs und dem Wunsch, das Glück fassen zu wollen. Die Weite des Meeres und die Geschichte der Länder mit ihren Sprachen und ihren Menschen faszinierten die Monarchin, sodass sie über allem Eintauchen in fremde Kulturkreise ihre Pflicht als Kaiserin von Österreich bald ganz vergaß und ihre Rückkehr an den Hof immer seltener wurde.

Die Ausstellung im Schloss Unterwittelsbach nimmt die Besucher mit an die Orte der Sehnsucht und erschließt Sisis Welt – fernab des höfischen Lebens.
Prächtige Kleider und die Annehmlichkeiten des Hofes begleiteten sie allerdings auf ihren Reisen mit dem Schiff oder mit der Bahn. Abenteuerliche Expeditionen forderten den ganzen Mut ihrer Begleiter und zeigten, wie kühn Sisi der Herausforderung des Moments und fremder Kulturen die Stirn bot. Spielend lernte sie die Sprachen, so dass sie als eine der sprachgewandtesten Herrscherinnen ihrer Zeit galt. Fantastische Roben, prachtvolles Geschirr und Accessoires, inspirierende Landschaftsbilder und kostbare archäologische Exponate lassen die Ausstellung zu einem einmaligen Erlebnis werden ... und für eine kurze Zeit wird sie wieder lebendig ... die Reiselust der Kaiserin.



Rahmenprogramm zur Sonderausstellung 2014

Eintritt: jeweils 5,00 € (inkl. Ausstellungsbesichtigung)
Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr


Freitag, 20. Juni 2014
Franz Ferdinand – Österreichischer Erzherzog. Thronfolger und das Attentat von Sarajevo
Vortrag von Brigitte Neumaier

Freitag, 27. Juni 2014
Musikalisch-literarischer Abend mit Gregor Holzapfel

Freitag, 29. August 2014
Volksmusikabend mit dem G’vodaleit Duo & lustige Geschichten aus „Oacha“, gelesen von Brigitte Neumaier

Freitag, 19. September 2014
Bayrisches, Lustiges und Hinterfotziges mit Rosy Lutz und den Sialabecka Notendrazzern

Freitag, 10. Oktober 2014
Fernweh einer Kaiserin – Elisabeths Reisestationen
Vortrag von Brigitte Neumaier

Freitag, 17. Oktober 2014
König Max II. Joseph von Bayern – zum 150. Todestag
Vortrag von Brigitte Neumaier

Kostenlose Führungen
Jeweils am 1. Samstag im Monat, 14.00 Uhr (7. Juni, 5. Juli, 2. August, 6. September, 4. Oktober, 01. November)



Allgemeine Informationen zur Ausstellung:

Zeitraum:
18.05.-02.11.2014

Öffnungszeiten:
Dienstag – Freitag: 10 – 17 Uhr
Samstag, Sonn- u. Feiertag: 10 – 18 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 3,50 €
Kinder bis 16 J.: 1,50 €
Familie: 8 €
Gruppen (ab 10 Pers.): 3 €
Schulklassen: 1,50 €
Studenten / Behinderte: 3 €

Führungen für Gruppen:
Nur nach telefonischer Vereinbarung unter 08251/891869
Kosten: 35 Euro zzgl. Eintritt 3 Euro pro Person

Cafébetrieb:
Sonn- und feiertags bietet das „Sisi-Café“ Frühstück sowie köstliche, hausgemachte Kuchen und Kaffee-/ Teespezialitäten an.

Veranstaltungsort:
Sisi-Schloss Unterwittelsbach, Klausenweg 1, 86551 Aichach-Unterwittelsbach
Telefon: 08251 / 891869 (Sisi-Schloss)
Weitere Informationen: 08251 / 902-0 (Info-Büro der Stadt Aichach)
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 03.05.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.