Ruheständler zum fränkischen Bildungszentrum Banz

Vor dem Haupteingang zum Kloster Banz: 2.v.r. Seminarleiter Hans Joas, dahinter 1. Vorsitzender Heinrich Hutzler
Zu einem zweitägigen Seminar brachen 48 Mitglieder des Vereins der ehem. Angehörigen des öffentlichen Dienstes unter Leitung des 1. Vorsitzenden Heinrich Hutzler ins fränkische Bildungszentrum der Hanns-Seidel-Stiftung nach Kloster Banz auf. Bei der Hinfahrt wurden mit der Stadtführerin die berühmtesten Sehenswürdig- keiten der Bischofsstadt Bamberg erkundet. Weiter ging es nach Bad Staffelstein zum 55 m langen doppelflügligen Gradierwerk, bevor man im riesigen Kloster Banz am Abend von Landschaftsgärtner Thomas Janschek die " Bedeutung der Bauernregeln im Jahreskreis" erklärt bekam. Am anderen tag standen die Themen "Christentum und Islam im Vergleich" und das "Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) mit Dipl. Politologen Karst Pfeifer auf dem Programm. Nach einem modernen Orgelkonzert in der Basilika Vierzehnheiligen trat man die Heimreise an.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 01.10.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.