OPERNSTAR JONAS KAUFMANN BEGEISTERT KINO-BESUCHER "LIVE"

Begrüßen die Gäste persönlich: Susanne Ehring und Sonja Seifert (Foto: JOSHUA GOLDE)
  Aichach: Cineplex Aichach | Mittlerweile hat sich der Geheimtipp bis in die Münchner Staatsoper herumgesprochen, erzählt eine Mitarbeiterin der selbigen. Der Rede ist von den OPERN-LIVE-ÜBERTRAGUNGEN IM AICHACHER CINEPLEX.

Nachdem im vergangenen Jahr ein halbseitiger Artikel in der Süddeutschen Zeitung über das außergewöhnliche Engagement des Kinos berichtete, strömen immer mehr Besucher zu den ca. einmal im Monat stattfindenden Live-Events aus dem Royal Opera House London nach Aichach. So auch vergangenen Donnerstag, als Opern-Star Jonas Kaufmann in der Neuinszenierung von Andrea Chénier begeisterte.

"Als wir 2012 das erste Mal die Live-Übertragung der Richard-Wagner-Festspiele angeboten haben, war uns klar, dass wir einfach mehr bieten müssen, als nur großes Theater auf großer Leinwand." erklärt Marketingleiterin Susanne Ehring. "Unser Haus steht nun mal nicht in einer Metropole, sondern in der beschaulichen Paarstadt Aichach. Deshalb wollen wir immer mit unserer Persönlichkeit und dem besonderen Etwas überzeugen."
Wie dieses besondere Etwas aussieht, erfährt der Gast bereits beim Eingang, denn das Kino betreten die Besucher bei diesen Veranstaltungen über den separaten VIP-Eingang, wo Sie persönlich auf dem roten Teppich begrüßt werden. Nach Abgabe ihrer Garderobe dürfen sie dann Sekt und Häppchen genießen. „Mittlerweile kommen unsere Gäste bereits über 1 Stunde vor Übertragungsbeginn und führen anregende Gespräche." weiß Theaterleiterin Sonja Seifert, die die meisten Kunden bereits mit Namen begrüßt.
Bevor die Übertragung mit einem Einführungsfilm mit exklusiven Blick hinter die Kulissen beginnt, dürfen sich die Besucher an einer Verlosung erfreuen. Hier gibt es z.B. Opern-Karten für die nächste Veranstaltung aber auch Konzert-Karten von Arzberger Classics zu gewinnen.

Begeisterung erntet auch immer wieder das außergewöhnliche Bilderlebnis, welches die Zuschauer dann bei der Live-Übertragung erwartet. Auch wenn die meisten Opern-Liebhaber zunächst skeptisch sind, überzeugt sie die geniale Kameraführung. „Noch nie war ich so nah dran an den Akteuren wie in ihrem Kino!“ schwärmt ein Besucher aus Dachau bei seiner Opern-Premiere im Cineplex. „Selbst bei den teuersten Plätzen wird einem dies im Opernhaus nicht geboten.“

Apropos Preis: Die Karten gibt es für günstige 30€ bzw. 35€ im First Class Bereich (mit breiteren Sitzen, Doppelarmlehnen und noch größerer Beinfreiheit) und inkludieren den Sektempfang, köstliche Weine aus der Enotheka SEMPRE GUSTO im Milchwerk und diverse Softgetränke genauso wie ein leckeres kleines Opern-Kulinarium vom GASTHOF WAGNER in Untergriesbach.
Einziges Manko: die Londoner müssten ein bisschen länger Pause machen, denn die Opern-Gäste würden die Gaumenfreuden immer gerne ausführlicher genießen.

Spätestens bei der persönlichen Verabschiedung wird klar, dass dies für die meisten Gäste nicht der letzte Besuch im Aichacher Kino war. Unter http://www.cineplex.de/aichach/filmreihe/klassik-c... gibt es bereits Karten für die kommenden Events, so z.B. auch für Wagners "Der fliegende Holländer" am 24. Februar 2015.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.