Musik-Theater „Sisi intim“ - Das poetische Tagebuch der Kaiserin Elisabeth

Wann? 04.07.2015 19:00 Uhr

Wo? Sisi-Schloss, Klausenweg 1, 86551 Aichach DE
Aichach: Sisi-Schloss | Am Samstag, den 4. Juli 2015 findet im Sisi-Schloss Unterwittelsbach ein besonderes Musik-Theater statt:

Sisi intim – Das poetische Tagebuch der Kaiserin Elisabeth

Erleben Sie die Schauspielerin Elisabeth-Joe Harriet als die ungarische Gräfin Irma Sztáray (Elisabeths letzte Hofdame und Vorleserin), begleitet am Klavier von Bela Fischer als Joseph Lanner (österreichischer Komponist).


Schluss mit der verkitschten, unselbständigen Sisi!

Das sagt sich auch Kaiserin Elisabeth im Himmel und ersucht um Erdenurlaub, um das verkitschte Bild, das von ihr entstanden ist, wieder ins rechte Licht zu rücken. Begleitet wird sie dabei von ihrer letzten Hofdame und Vorleserin Gräfin Irma Sztáray, die im schönbrunnerischen Plauderton von Sisi erzählt und Auszüge aus dem Poetischen Tagebuch der Kaiserin rezitiert und singt.

Anhand dieser Reime können Sie das faszinierende Leben dieser außergewöhnlichen, ersten selbst entscheidenden als auch finanziell unabhängigen Frau des 19. Jahrhunderts völlig authentisch nachvollziehen.

Hören Sie die schonungslosen, ja oft provozierenden Aussagen Elisabeths über Familie, Aristokratie, Skandale, Politik und Liebe, die sie ihrem poetischen Tagebuch anvertraute und machen Sie Schluss mit dem verkitschten Sisi-Bild!


Irma Sztáray (1864-1940) war die letzte Hofdame und Vorleserin von Kaiserin Elisabeth, die sich in ihren letzten Lebensjahren immer mehr zurückzog und isolierte. Über vier Jahre begleitete die ungarische Hofdame die Kaiserin auf ihren Reisen, übernahm die Korrespondenz und schickte dem Kaiser ausführliche Berichte. Diese Briefe stellten die Grundlage für Irma Sztárays Buch „Aus den letzten Jahren der Kaiserin Elisabeth“ dar, das sie 1909 veröffentlichte.

Joseph Lanner (1801-1843) war österreichischer Komponist und Violinist, der neben Johann Strauss (Vater) als Begründer des Wiener Walzers gilt.


Elisabeth-Joe Harriet ist austro-amerikanische Schauspielerin, Entertainerin und Moderatorin. Sie nimmt sich gerne den Themen an, die andere eher links liegen lassen.
2009 inszenierte sie das Kammerstück mit Musik „Sisi intim – das poetische Tagebuch der Kaiserin Elisabeth“, um der verkitschten Sisi endgültig den Garaus zu machen.


Pressestimme
„Eine geniale Idee die mit ihrem verkitschten Bild unzufriedene Kaiserin Elisabeth wieder auf die Erde zu bringen und doch nicht selbst auftreten zu lassen.
Das übernimmt erzählend, rezitierend und singend ihre letzte Vorleserin Irma Sztáray, die von der Schauspielerin Elisabeth-Joe Harriet mit hinreißend schönbrunnerischem
Charme dargestellt wird. Was man doch alles von dieser außergewöhnlichen Frau,
die sicherlich auch ihre Marotten hatte, nicht weiß. Neues, Hochpolitisches und Intimes aus der Feder der ersten Emanze des 19. Jahrhunderts.“
Der Standard

Weitere Informationen:
Samstag, 04.07.2015
Beginn: 19.00 Uhr
Einlass: 18.00 Uhr (es besteht die Möglichkeit, die Ausstellung im Schloss zu besichtigen)
Eintritt: 12 Euro / ermäßigt 10 Euro
Karten sind an der Abendkasse erhältlich, Kartenreservierung im Sisi-Schloss (Tel: 08251 891869) möglich.
Ort: Sisi-Schloss Unterwittelsbach, Klausenweg 1, 86551 Aichach
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 04.07.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.