Lechkiesel Kunstausstellung im Sisischloss

Kissinger Lechkiesel Kunstausstellung war ein voller Erfolg.

Der Kunstkreis Lechkiesel Kissing stellte zum vierten Mal hier in der Aichacher Region aus. Nach der ersten Ausstellung im Landratsamt, dann im Aichacher Krankenhaus, dem Aichacher Rathaus jetzt auch im Wasserschloss Unterwittelsbach, im Sisi Schloss.
"Was mich als Vorstand besonders freut, ist, dass 20 unserer Mitglieder hier mitmachen. Das ist ein Höchststand in den letzten Jahren. Ich denke mal, der Name, die Geschichte, das Gebäude reizen einfach mitzumachen und auszustellen" so Gernot Kragl, Vorstandsvorsitzender der Kissinger Lechkiesel.
Im Kunstkreis haben sich 28 Künstler zusammengefunden, die sich überwiegend der Malerei widmen. Skulpturen, Plastiken und Objekte ergänzen das künstlerische Schaffen. Obwohl der Kunstkreis seinen Standort in Kissing hat, kommen die Künstler aus der ganzen Region. Das Einzugsgebiet der Mitglieder geht im Norden von Neuburg über die Mitte nach Kissing, Augsburg, Mering, Merching bis in den Süden nach Graben bei Schwabmünchen.
Sie sind über die Jahre hinweg selbstbewusster geworden und wissen um ihre Qualität. Unter den Mitgliedern befinden mehrere Kunstpreisträger und Künstler, die regelmäßig an der Großen Schwäbischen Kunstausstellung in Augsburg, an regionalen und überregionalen Ausstellungen und an Ausstellungen im Ausland teilnehmen.
Die Ausstellungsteilnehmer: Inge Lemmerz, Rita Höfler, Gernot Kragl, Irene Rung, Jürgen Krass, Rainer Fuchs, Egon Langhans, Erika Young, Margot Marquardt, Maribel Arancibia, Marianne Samweber, Ingrid Warnatz, Adi Weisenbach, Horst Langer, Sigrid Prochaska, Ursula Roll, Frauke Stolte, Angelika Friedel, Sascha Kempter, Anita Lenz
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 05.04.2014
myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 17.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.