Landkreis und Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben bekräftigen touristische Zusammenarbeit

Gemeinsam wollen der Landkreis Aichach-Friedberg und der Tourismusverband Allgäu/Bayerisch-Schwaben die touristische Wertschöpfung im Verbandsgebiet vorantreiben. Dies haben Landrat Dr. Klaus Metzger und Wirtschaftsreferentin Daniela Eder sowie 1. Vorsitzender Klaus Holetschek und Geschäftsführer Bernhard Joachim bei einem Treffen vereinbart. Das soll in enger Abstimmung mit den Lokalen Aktionsgruppen geschehen, die sich auch um die touristische Entwicklung in den einzelnen Regionen und deren Vermarktung kümmern. Um mögliche Kooperationsprojekte in die neue Leader-Förderphase einbringen zu können, wollen sich die Vertreter des Tourismusverbandes auf Vermittlung des Landkreises mit dem zuständigen Leader-Manager und dem Wittelsbacher Land Verein treffen, um Projektideen zu eruieren.
Ein besonderes Anliegen war der Runde darüber hinaus, dass für die Mitglieder des Tourismusverbandes der Mehrwert der Angebote und Leistungen herausgearbeitet und die Kommunikation untereinander verbessert wird. Dazu wird es im Herbst einen Strukturworkshop zur künftigen Entwicklung des Verbandes geben. Erfreut zeigte sich Landrat Dr. Metzger über die gute Interessensvertretung des Verbandes bei der Bayer. Staatsregierung, die in den letzten Jahren zu einer Erhöhung der Landesmittel geführt hat, von der auch die Destination Bayerisch-Schwaben mit dem Wittelsbacher Land profitiert.

Bild von links:
Geschäftsführer Bernhard Joachim, Landrat Dr. Klaus Metzger, Wirtschaftsreferentin Daniela Eder, 1. Vorsitzender Klaus Holetschek,
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.