KAB-Studienfahrt nach Plauen und Tschechien

Auch ein Lokführerstreik konnte die einwöchige DB-Studienfahrt des Kreisverbandes Donau-Paar ins Vogtland und Tschechien unter Leitung des KAB-Kreissekretärs Michael Dudella nicht aufhalten. Die 20 Fahrtteilnehmer besuchten die durch ihre Stickindustrie berühmmte Stadt Plauen, die Göltzschtalbrücke als größte Ziegelsteinbrücke der Welt, die Residenzstadt Greiz, Karlsbad, Franzensbad, Eger, Bad Elster, die Musikinstrumentenstadt Marktneukirchen und die Stadt Zwickau. Auch Begegnungen mit den kath. Ortsgeistlichen sowie der KAB Markneukirchen und der Kolpingfamilie Plauen
vertieften die zwischenmenschlichen Begegnungen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 04.07.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.