Ein Hoch auf unsere Kirche!

Die Gruppe "Filomela" gestaltete den Jugendgottesdienst musikalisch

Jugendgottesdienst zum Kirchweihfest


„Ein Hoch auf unsere Kirche“ sang die Gruppe „Filomela“ beim Jugendgottesdienst am Vorabend des Kirchweihfestes in der Aichacher Stadtpfarrkirche. Die jungen Sängerinnen aus Pöttmes/Schnellmannskreuth begeisterten dabei die zahlreichen Gottesdienstbesucher mit ihren klaren Stimmen und der rhythmischen musikalischen Begleitung neuen geistlichen Liedguts.
Ministranten, Jugendliche und Gottesdienstbesucher allen Alters brachten sich bei der Predigt ein, indem sie jeweils ein Puzzleteil zum mit Helm verkleideten „Baumeister“, Mesner Martin Ruhland brachten. Dieser fügte dann Teile wie Beter, Caritas, Jugendarbeit, Musik zu einer Kirche auf einer Folie zusammen. In Mitte der Kirche sichtbar blieb der Umriss eines Menschen. „Das ist Dein Platz“ stellte Stadtpfarrer Herbert Gugler fest und ermunterte die Neugefirmten, Kommunionkinder und alle Anwesenden, engagiert zu bleiben und zu versuchen, missionarisch weitere Menschen für die Kirche zu gewinnen. „Die Kirche und die Pfarrei als ein Teil davon sind keine abgeschlossenen Systeme, jede und jeder ist mit seinen Talenten willkommen“, so Gugler.
Mit lang anhaltenden Applaus belohnten die Gottesdienstbesucher die Sängerinnen und alle, die den Jugendgottesdienst vorbereitet und gestaltet haben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.