CSU-Fraktion informiert sich im Jugendzentrum

Aichach (hbe) Eine Abordnung der CSU-Fraktion im Aichacher Stadtrat informierte sich zusammen mit dem Aichacher Ortsvorsitzenden Josef Dußmann über die aktuelle Situation im Jugendzentrum. Interessante Einblicke in die täglichen Juze-Abläufe vermittelte Leiterin und Streetworkerin Uta Gottschalk, die sich sehr zufrieden über den Besuch von täglich 30-50 Jugendlichen vieler Nationalitäten freute. Andererseits müssen aber weiterhin Vorurteile abgebaut werden. Diese Arbeit mit den Jugendlichen, die sie nun seit rund 15 Jahren mache, sei eine sehr wertvolle und zeitintensive, um den Jugendlichen beizustehen und sie letztlich auch "von der Straße zu holen". Nach einem Rundgang durch die Räumlichkeiten und auch nach der Besichtigung des Freigeländes dankte Fraktionsvorsitzender Helmut Beck namens seiner Fraktionskollegen der Juze-Leiterin für ihre engagierte Arbeit, "die Investition der Stadt sei notwendig!"
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.