Ausstellungseröffnung "Wasser - das Erdöl des Mittelalters" im Foyer des Landratsamtes

Gemeinsam mit Projektleiter Johannes Althammer eröffnete Landrat Dr. Klaus Metzger im Foyer des Landratsamtes die Wanderausstellung „Wasser – das Erdöl des Mittelalters“. Auf den insgesamt acht Rollups erhalten Bürgerinnen und Bürger interessante Einblicke in die Geschichte der Trinkwasserversorgung und der Nutzung von Wasserkraft als Grundlage des wirtschaftlichen Wachstums der Region Augsburg.
Dank der Kraft des Lechs und der Wertach und der zahlreichen Mühlen in der Region konnten Stoffe gewalkt werden sowie die Energie des Wassers für die Metall- und Papierverarbeitung genutzt werden. Zahlreiche Wassertürme, Denkmäler und Prachtbrunnen erinnern laut Johannes Althammer, der den Besuchern interessante Einblicke in die Ausstellung gewährte, noch heute an die historische Bedeutung des Wassers für den Wirtschaftsraum Augsburg.
Das Bewusstsein für die Rolle des Wassers als das blaue Gold des 21. Jahrhunderts zu stärken, ist für Landrat Dr. Klaus Metzger von zentraler Bedeutung. Denn Wasser spiele nicht nur wirtschaftlich eine wichtige Rolle. Als Lebensmittel und Lebensgrundlage für Mensch und Natur sowie wertvolle Ressource für regenerative Energieerzeugung ist Wasser auch Gegenstand des Naturschutzes und des regionalen Klimaschutzes. So werden im Wittelsbacher Land immerhin 33 Wasserkraftanlagen (inkl. der beiden Lechstaustufen) betrieben. „Wichtig ist eine optimale Versorgung einerseits und verantwortungsvolle Förderung des Wassers als Lebensgrundlage und wertvolle Ressource andererseits“, betont Metzger. Im Landkreis wird die Versorgung mit Trinkwasser durch 12 Gemeinden, 4 Zweckverbände und 1 Wasserbeschaffungsverband sichergestellt. Wichtig sei dabei eine Zusammenarbeit zwischen allen beteiligten Stellen, dem Naturschutz, dem Wasser-recht, dem Klimaschutz, den Anlagenbetreibern und den Wasserversorgern.
Die Ausstellung ist noch bis zum 28. Oktober kostenlos zu den regulären Öffnungszeiten im Foyer des Landratsamtes (Münchener Str. 9 in Aichach) zu sehen:
Montag, Dienstag, Mittwoch von 7.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 16 Uhr
Donnerstag von 7.30 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr
Freitag von 7.30 bis 12.30 Uhr
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.