„Zeit haben – Zeit schenken“

Vor gut einem halben Jahr haben sich acht Ehrenamtliche gemeldet, um Familien in besonderen Lebenslagen zu unterstützen. Heute sind sie alle als Familienpaten im Einsatz.

In einer Basis-Schulung wurden die Freiwilligen zunächst auf ihre Tätigkeit als Familienpaten vorbereitet und erhielten vom Leiter des Jugendamtes, Bernd Rickmann, ein Zertifikat. Im Anschluss daran wurden sie an entsprechende Familien „vermittelt“.

Familien, in denen es keine Großeltern oder ein soziales Netzwerk zur Unterstützung gibt, geraten oft an ihre Grenzen oder sind durch ihre Situation besonders belastet. Dank dem Einsatz der Familienpaten erfahren sie heute wertvolle Unterstützung und Entlastung. „Wir freuen uns schon jede Woche darauf, wenn unsere Patin zu uns kommt“, so eine Mutter von drei Kindern im Alter von sechs Monaten bis fünf Jahren. Die Patin steht mit Rat und Tat zur Seite und beschäftigt sich mit den Kindern, damit die Mutter Zeit findet für Erledigungen, die mit Kindern nur schwer zu organisieren sind. Aber auch, damit die Mutter auch für eine kurze Zeit zur Ruhe kommt. Für die Patin ist es schön zu sehen, dass ihre Hilfe ankommt und gerne angenommen wird, vor allem in schwierigen Situationen. „Ich sehe, unter welch enormer Belastung manche jungen Familien stehen, zum Bei-spiel dann, wenn ein Kind krank ist und zusätzliche Aufmerksamkeit braucht. Da kann ich dann da sein und die Mutter entlasten.“

Paten können jungen Familien zielgerichtet und an die jeweilige Situation angepasst den Familien unterstützend zur Seite stehen, so dass ein guter Start ins Kinderleben gelingt.

Das Projekt „Familienpaten“ im Landkreis Aichach-Friedberg wird über die Bundesinitative „Frühe Hilfen“ des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend finanziert und wird von der Fachstelle „KoKi – Netzwerk frühe Kindheit“ in Zusammenarbeit mit der Freiwilligenagentur „mitanand und füranand“ im Wittelsbacher Land“ und dem EJV Aichach-Friedberg durchgeführt.

Koki - Netzwerk frühe Kindheit steht als Anlaufstelle allen Familien mit Kindern bis zu sechs Jahren offen, wenn ein Kind erhöhte Aufmerksamkeit braucht oder wenn die Eltern physisch und psychisch an ihre Grenzen kommen.

Wer mehr über das Projekt erfahren will kann sich weiter informieren unter:
www.lra-aic-fdb.de
Email: info@familienpaten.de

Koordinatorin: Brigitte Dunkenberger 0151-1518388
KoKi - Frühe Hilfen:
Anna Brickmann: 0821 - 609199
Katrin Volkmann: 0821 - 6089823
Freiwilligenagentur: Stefanie Kratzer: 08251 - 92468
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
110.996
Gaby Floer aus Garbsen | 30.10.2014 | 06:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.