Wasserwacht Aichach hüpft ins kühle Nass

Bei 4 Grad Wassertemperatur nahm die Wasserwacht Aichach heuer zum 39. Mal in Folge am europäischen Winterschwimmen in Neuburg an der Donau teil. Der Start erfolgte am Samstag pünktlich um 13 Uhr. Rund 4000 Meter ließen sich Thomas Güttinger, Wolfgang Bittner, Markus Euba, Thomas Steidle und Franz Weßner eine Stunde lang bei „angenehmen Temperaturen“ in der Donau treiben. Anschließend wärmten sie sich bei einem Bad in der Donautherme und einer warmen Mahlzeit zusammen mit allen anderen Teilnehmern, die aus ganz Deutschland kamen wieder auf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.