Wasserwacht Aichach auf der Harburg

Bei Sonnenschein startete die Wasserwacht Aichach am vergangenen Wochenende mit dem Busunternehmen Fridolin in ihren Herbstausflug. Dieses Jahr ging es zur Harburg und anschließend weiter nach Nördlingen.

Bei der Harburg angekommen konnten sich die rund 40 Teilnehmer in einer schönen Wirtschaft am Waldrand mit leckeren Weisswürsten stärken, bevor sie die Harburg erstürmten. Dort erwartete sie eine sehr interessante Führung rund um die Harburg. Diese Burg ist bekannt als die besterhaltenste Burg ganz Europas. Die Gruppe erfuhr, welche zeitliche Geschichten sich in den Mauern sammeln und welche Veränderungen die Burg seit ihrem Bestehen durchlebte. Dank der gut erhaltenen Substanz und der anschaulichen Gestaltung erhielt die Gruppe eine eindrückliche Vorstellung vom Leben und Treiben auf der Burg vor knapp 200 Jahren.

Am frühen Nachmittag ging es dann für die Aichacher mit dem Bus weiter Richtung Nördlingen. Ausgestattet mit einem kleinen Übersichtsplan konnten die Wasserwachtler auf eigene Faust die Altstadt von Nördlingen erkunden. Die gut erhaltene Stadtmauer oder der zentrale Kirchturm waren ein begehrtes Ziel. Zufällig war an diesem Wochenende der Herbstmarkt welcher zusätzlich zum Shoppen und Bummeln einlud.

Mit gutem Essen und guter Laune ließen die Wasserwachtler den Abend in einer gemütlichen Wirtschaft in Nördlingen ausklingen bevor es wieder zurück nach Aichach ging.

Mit dem Jahresausflug möchte sich die Wasserwacht Aichach bei Ihren Mitgliedern bedanken, die während der Badesaison einen ausschließlich ehrenamtlichen Wachdienst an den Wachstationen im Aichacher Freibad, am Radersdorfer Baggersee und am Mandlachsee bei Pöttmes leisten.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 05.11.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.