Volksfest Aichach: Jedes Jahr noch eine Schippe drauf

Bei der Pressekonferenz in Aichach (v.l.): Josef Diebold, Umberto Freiherr von Beck-Peccoz, Reinhard und Angelika Kempter, Bürgermeister Klaus Habermann
  Mit dem Neustart des Aichacher Volksfestes im Jahr 2013 war Umberto Freiherr von Beck-Peccoz rundum zufrieden.

Neue Festzelt-Betreiber

Doch auf den Lorbeeren der Vergangenheit will sich der Festwirt keineswegs ausruhen. „Wir wollen uns jedes Jahr steigern und das Volksfest noch attraktiver machen“, sagte der Kühbacher Brauerei-Chef bei der Pressekonferenz im Aichacher Rathaus. Zu diesem Zweck holte sich Beck-Peccoz starke Verbündete ins Boot. Mit dem Familienbetrieb Binswanger & Kempter konnte er neue, renommierte Festzelt-Betreiber für das Aichacher Volksfest gewinnen. Das Gersthofer Unternehmen ist in der Region Augsburg bestens bekannt. Sechs Volksfeste stehen jährlich auf seinem Programm, darunter auch der Plärrer. Auch nach Aichach kommen Angelika und Reinhard Kempter mit einem eingespielten Team. Bis zu 3.000 Gäste können im original bayerischen Festzelt mit Biergarten bewirtet werden. Darüber hinaus dürfen sich die Volksfest-Besucher auf eine Erweiterung des kulinarischen Angebotes freuen. So kann der „kleine Hunger zwischendurch“ nun auf dem Festplatzgelände mit einem Imbiss gestillt werden. Eine „reichhaltigere Auswahl“ an Snacks und „Fingerfood“ sei damit garantiert, so Beck-Peccoz. Aichachs Stadtoberhaupt, Klaus Habermann, sieht das Engagement der neuen Festzelt-Betreiber ebenfalls mit großer Begeisterung. Er habe die Familie Kempter als „Profis mit Bodenständigkeit“ kennengelernt.

Vielfältiges Programm

Doch nicht nur die Bewirtung wurde optimiert. Organisator Beck-Peccoz richtete auch ein Augenmerk auf die Weiterentwicklung des Volksfest-Programmes. Ausgangspunkt waren dabei die Erfahrungen des letzten Jahres. Wegen der großen Nachfrage habe man sich dazu entschieden, den Tag der Vereine und Betriebe „aufzuteilen“. Zwei Veranstaltungstage (24./25.07.2014) sind dafür nun vorgesehen. Das Charity-Event „Damenwiesn“ wurde von Freitag auf Samstag (26.07.2014, 12 Uhr) verlegt. Davon erhoffen sich die Veranstalter eine noch größere Resonanz. Am Sonntag, den 27.07.2014 wird im Festzelt ab 10 Uhr eine Jugendfestmesse mit moderner Musik gefeiert. Zwei besondere Glanzlichter werden die beiden Feuerwerke an den Samstagen (19.07./26.07.) setzen. Das „Rad komplett neu erfinden“ will Beck-Peccoz jedoch nicht und hält deshalb an bewährten Programmpunkten fest. Dazu zählen Auftritte der Partybands „S.O.S.“ und „Dolce Vita“. Ebenfalls ein Fixpunkt ist der Seniorennachmittag mit der Stadtkapelle Aichach am Dienstag, den 22.07., ab 13 Uhr. Auf ein Event freut sich der Festwirt schon sehr: „Die Nacht der Tracht mit den Jetzendorfern wird für beste Unterhaltung sorgen.“

„Boarisch g’lacht“

Wie im letzten Jahr wird einen Tag vor dem offiziellen Volksfest-Beginn „Boarisch g’lacht“. Veranstalter Anton Ettner präsentiert am 17. Juli ab 19 Uhr eine bunte Mischung aus Gstanzln und deftigen Liedern. Mit dabei sind: Hubert Mittermeier alias „Erdäpfekraut“, der Humorist Xaver Reiser, die Unger-Buam und die Steirer Lumpen. Einen Gastauftritt hat der „Volxmusicer“ Christoph Freier.

Schausteller

Schließlich tragen auch die Schausteller ihren Teil zum Gelingen des Volksfestes bei. Josef Diebold verspricht „Nervenkitzel und viele Überraschungen“. Jeder Zentimeter des Volksfestgeländes sei optimal ausgenutzt, so Diebold. Mit großer Vorfreude blickt er auf die Festtage im Juli, denn mit den Festzelt-Betreibern habe man „leistungsstarke Partner“ an der Seite. Die Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Aichacher Volksfest seien geschaffen.

Termin

Das Aichacher Volksfest findet vom 18. bis 28. Juli 2014 auf dem Volksfestplatz an der Schrobenhausener Straße statt.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 03.05.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.