Jubiläumsfahrt von Stadt auf Reisen führt nach Bad Ischl - Aichacher Reisegruppe auf Sisi`s Spuren

50 Aichacher auf Sisi`s Spuren
Aichach: Aichach | Aichach/Bad Ischl

Wenn „Stadt auf Reisen“ geht, dann kann man was erleben…!
So auch diesmal, bei der Jubiläumsfahrt 2014, welche die Aichacher Reisegruppe am letzten Wochenende in die Kur- und Kaiserstadt Bad Ischl geführt hat. Seit 2005 gibt es nun schon diese beliebte Reiseveranstaltung auf Sisi`s ‚Spuren, die von der Stadt Aichach angeboten und von der Regio Augsburg organisiert wird. Immer etwas Besonderes und heuer also zum zehnten Mal in Folge. Ein kleines Jubiläum, das man stilecht begehen wollte.
Und auch diesmal war der Bus mit 50 Reisenden bis auf den letzten Platz gefüllt.

Die Route führte entlang der „Sisi Straße“ zunächst nach St. Gilgen und dann per Schiff nach St. Wolfgang, wo man von Bürgermeister Johannes Peinsteiner und seinem Kurdirektor freundlich empfangen und durch die malerische Gemeinde geführt wurde. Natürlich durften dabei Ausführungen zum Thema Tourismus und zum „Weißen Rössl“ nicht fehlen.

Mit schnittigen, weißen Motorbooten ging es dann quer über den Wolfgangsee in die hochdekorierte Brennerei Primushäusl, wo man in die Geheimnisse edler Schnäpse eingeführt wurde. Der Höhepunkt des Tages war dann aber sicher der Besuch der Kaiservilla in Bad Ischl, einst Hochzeitsgeschenk an das Kaiserpaar. Kein Geringerer als der Hausherr höchstpersönlich, Magister Markus von Habsburg, ein Urenkel der Kaiserin, begrüßte die Gruppe und führte dann auch noch durch das Haus. So manche Anekdote aus dem Leben der kaiserlichen Familie wurde dabei zum Besten gegeben.

Der zweite Tag stand dann komplett im Zeichen der Kunst- und Musikerstadt Bad Ischl, wo die Reisegruppe bei einem Stadtrundgang auf den Spuren der zahllosen Komponisten wandeln durfte, die Ischl letztlich berühmt gemacht haben. Von Lehar bis Nestroy, von Brahms bis Strauß reicht dabei die lange Liste. Die absolute Überraschung dann ein offizieller Empfang im Museum von Bad Ischl, wo die Aichacher sogar vom Kurorchester mit bekannten Operettenklängen begrüßt wurden. Absolut beeindruckend und Zeichen freundschaftlicher Verbundenheit, wie Bürgermeister Klaus Habermann in seinen Dankworten zum Ausdruck brachte. Beide Städte, Bad Ischl wie Aichach, sind übrigens offizielle Städtepartner von Gödöllö. Mit einem Imbiss, natürlich bei Zauner Esplanade, endete dann die zweitägige Fahrt, die bei traumhaftem Spätsommerwetter keine Wünsche offen ließ.

Ob es freilich im kommenden Jahr eine 11te Auflage von Stadt auf Reisen geben wird, ließ Bürgermeister Habermann auf der Rückfahrt offen. Der bisherige Erfolg aller zehn Reiserouten lässt dies freilich hoffen, auch wenn das Jahr 2015 ja ein besonders intensives Veranstaltungsjahr für die Stadt werden wird?
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 08.11.2014
myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 17.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.