Fahrradfahren für schwerkranke Kinder in der Region – Tour Ginkgo macht Station in Aichach

Radeln für einen guten Zweck: Tour Ginkgo - 130 Radler, 22 Etappen, 360 km
Am Donnerstag, den 10. Juli waren rund 130 Radler für den guten Zweck unterwegs: die „Tour Ginkgo“ rollte durch Aichach und sammelte Spenden für schwerkranke Kinder in der Region.
Die Spenden kommen dieses Jahr der „Stiftung Bunter Kreis“ in Augsburg zugute. Von den Spendengeldern wird das neue ambulante Therapiezentrum in Stadtbergen, der „Ziegelhof“ unterstützt.

Bei der Stadt Aichach konnten sich die Radler im TSV-REH-staurant für ihre weiteren Etappen stärken. Die Rechnung übernahm großzügigerweise die Stadt Aichach. Insgesamt 22 Etappen und circa 360 Kilometer standen bei der dreitägigen Radtour auf dem Programm.
Zweiter Bürgermeister Helmut Beck überreichte zudem einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro für die „Stiftung Bunter Kreis“.

Vor mehr als 20 Jahren hat Christiane Eichenhofer die Tour Ginkgo und die nach ihr benannte Stiftung ins Leben gerufen. Seitdem konnten rund 3,5 Millionen Euro an Geld- und Sachspenden gesammelt werden, die jedes Jahr einer anderen Einrichtung zugute kommen. „Wir können nur helfen, wenn Sie uns helfen“, lautet der Leitspruch der Tour Ginkgo. Das Geld bleibt dabei immer in der jeweiligen Region, in der auch gesammelt wird.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 02.08.2014
myheimat-Stadtmagazin aichacher | Erschienen am 17.12.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.