Am "Blautopf" mit den Motorradfreunden MotoKulti

10 Motorräder der Motorradfreunde "MotoKulti" im Wittelsbacher Land haben sich zu einer Fahrt zum "Blautopf" nach Blaubeuren getroffen.

Das Wetter wollte am frühen Morgen noch nicht so richtig mitspielen, aber rechtzeitig zum Treffpunkt um 10 Uhr kam die Sonne heraus....
Über Königsbrunn, Thannhausen, Krumbach, Weißenhorn, Senden, Neu-Ulm, ging es nach Blaubeuren.

Der Blautopf ist die zweit-wasserreichste Karstquelle in Deutschland. Hier am Blautopf entspringt die "Blau", die dann nach ca. 15km im Ulmer Stadtgebiet der Donau zufließt.
Bekannt ist der "Blautopf", wie schon aus dem Namen zu entnehmen ist, durch die (je nach Lichteinfall) mehr oder weniger instive, aber immer auffallend blaue Färbung.
Die Schüttung der Quelle ist stark von den Niederschlägen abhängig. Sie schwankt zwischen 310l/s und 32.000l/s, liegt im Mittel bei 2.300l/s.
Der Durchmesser des "Blautopfes" liegt bei ca. 40m.

Ein Kleinod inmitten von Blaubeuren und absolut sehenswert - besuchen Sie diese Einzigartikeit der Natur.

Nach einer ausgedehnten Mittagspause ging es dann über Geilsingen an der Steige, Giengen an der Brenz und Dillingen zurück ins Wittelsbacher Land. Alle Motorradfahrer sind gut zu Hause angekommen und waren von der Tour begeistert.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.