Alles, was das Wittelsbacher Land zu bieten hat

17.Herbstmarkt des Wittelsbacher Land Vereins ist ein voller Erfolg


Wenn es auf dem Segmüller-Gelände in Friedbergnach Steckerlfisch, Schmalzgebackenen und allerlei anderen Leckerbissen duftet, die Musikkapellenaus der Region aufspielen und die Besucher in Massenkommen, dann ist der Herbstmarkt des Wittelsbacher Landes. Bereits zum 17. Mal wurde er drei Tage lang vom Wittelsbacher-Land-Verein gemeinsam mit der Firma Segmüller durchgeführt.

Auf dem bunten Marktgeländepräsentierten 50 Aussteller die ganze Vielfalt der Region. Gezeigt wurden die kulinarischen, kulturellen und touristischen Besonderheiten des Landkreises. Neben zahlreichen Leckerbissen bekamen die Besucher ein großes Angebot hochwertiger Handwerkskunst zu sehen, und gerne ließen sich dabei die Künstler bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Begleitet von der Aichacher Stadtkapelle unternahm der Vorsitzende des Vereins, Landrat Klaus Metzger, in Begleitung der Hallertauer Bierkönigin Christina Burgstaller, mit dem neuen Geschäftsführer Martin Leopold, Landtagsabgeordnetem Peter Tomaschko, und Vertretern des Möbelhauses Segmüller einen Rundgang durch den Marktplatz der regionalen Vielfalt.

Leopold legte bei der Auswahl der Aussteller großen Wert darauf, die ganze Bandbreite des Wittelsbacher Landes zu präsentieren. Landrat Metzger freute sich darüber, dass es gelungen ist, die regionalen Produkte so offensiv zu bewerben, wie dies selten an einem Platz möglich ist. Er überreichte der Deko-Chefin des Hauses Segmüller, Sabine Lautenbach, einen Blumenstrauß für die jahrelange Unterstützung.

Über das bunte Markttreiben und die breite Vielfalt des Wittelsbacher Landes freute sich auch Bierkönigin Christina aus dem weltgrößten Hopfenanbaugebiet in der Hallertau. Sie regte zum Einkauf regionaler Produkte an. Da der Herbstmarkt auch für die regionalen Direktvermarkter eine ideale Möglichkeit bietet, ihre Produkte zu präsentieren –viele davon sind schon seit Anfang an dabei –, stellte der neue Vorsitzende des Vereins Hofläden im Wittelsbacher Land Stephan Körner den neuen Hofläden-Einkaufsführer vor. Die Broschüre gibt es in der Hofläden und in der Geschäftsstelle des Wittelsbacher Landes. Die Direktvermarkter sowie auch der Dasinger Bauernmarktboten eine große Auswahl von Obst, Gemüse über Wurst, Käsespezialitäten, Süßwaren, Säften und Spirituosen bis hin zu süßen Schmankerl wie Kuchen und Schmalznudeln.

Erstmals war in diesem Jahr auch das Amt für Ernährung Landwirtschaft und Forsten mit Leiter Konrad Hörl mit einem Stand vertreten. Die Spezialitätenwirte waren mit einem Food Truck vor Ort und verwöhnten die Besucher mit allerlei köstlichen Gerichten wie Wittelsbacher Ox mit Meerettich-Schmand und gebackenen Süßkartoffeln. Auch die Qualitätssiegelinhabernutzten die Gelegenheit, ihre Produkte zu präsentieren.

Der Kunsthandwerkermarkt ist ein weiteres Aushängeschild des Herbstmarktes. Hochwertige Handwerkskunst aus dem Wittelsbacher Land wird hier geboten: von Holzschnitz- oder Drexelarbeiten, über Schmuck, Malerei und Gestricktem bis zu Näharbeiten. Vertreten war heuer auch die Kreisverkehrswacht mit ihrem neuen Fahrsimulator, auf dem die Besucher ihre Fahrtauglichkeit und Reaktion unter Beweisstellen konnten. Auch für die kleinen Besucher war viel geboten, neben Karussell und Schiffschaukel machte auch das Bayerisch-Bull-Riding großen Spaß; dazu kamen Marionettentheater und das beliebte Kinderschminken.

Geschäftsführer Martin Leopold war sichtlich zufrieden mit dem guten Besuch des Herbstmarktes, der auch in diesem Jahr zu einem gelungenen Fest für Jung und Alt wurde.

Text- und Bildquelle: Franz Hofner

Bildunterschrift:

Viele Besucher kamen zwischen Freitag und Sonntag zum 17.Herbstfest des Wittelsbacher Land auf das Segmüller-Geländes nach Friedberg. Bilder in der Mitte: Leckereien und Kunsthandwerk aus dem Landkreiswurden präsentiert. Links: Wittelsbacher-Land-Vorsitzender Landrat Klaus Metzger zusammen mit der Hallertauer Bierkönigin Christina Burgstaller (Mitte)beim Rundgang.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.friedberger | Erschienen am 05.11.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.