Verkehrsprävention für alle Generationen durch die Kreisverkehrswacht Aichach-Friedberg

Aichach-Friedberg Die Erhöhung der Verkehrssicherheit im Landkreis stand bei den Aktionen der Kreisverkehrswacht Aichach-Friedberg im vergangenen Jahr im Mittelpunkt. Dazu gehörten unter anderem die Organisation der bayernweiten
Auftaktveranstaltung „Sicher zur Schule, sicher nach Hause“ zum Schulbeginn, ein Seminar für Schulbusfahrer, die Ausstattung der Verkehrshelfer und Schülerlotsen, Fortbildungen für Kindergartenpersonal, Vorträge und ein
Verkehrsquiz für alle siebten Klassen aller Schulen. Die Kreisverkehrswacht zählt derzeit rund 170 Mitglieder. In den vergangenen Jahren kamen viele
jüngere Leute hinzu. Die Präsenz bei öffentlichen Veranstaltungen wurde deutlich erhöht. Heuer widmet sich die Kreisverkehrswacht vermehrt Fahranfängern und Senioren, wie Vorsitzender Helmut Beck mit seinen Vertretern Manfred Losinger und Ernst Christoph Schmid bei der jüngsten
Vorstandssitzung berichtete. Im vergangenen Jahr lag der Schwerpunkt auf Kindergartenkindern und Veranstaltungen an Schulen.
Mit dem Projekt „Kinder imStraßenverkehr“ war die Kreisverkehrswacht an 40 Vormittagen bei Kindergärten im Landkreis unterwegs und erreichte so fast 1500 Kindergartenkinder. An Schulen warben die Verkehrswachtler mit dem
Projekt „Fahr Rad…aber sicher!“dafür, beim Radeln freiwillig einen Helm zu tragen. Außerdem präsentierten sie einen Fahrradsimulator, einen Helm-Eier-Test und ein Reaktionstestgerät. Die Radfahrer konnten einen Parcours absolvieren. Ein neuer Auto-Fahrsimulatorunterstützt die Arbeit mit jungen Fahrern. Er fand bei den bisherigen Einsätzen großes Interesse. Mit ihm
können Einsatzfahrten für Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei simuliert werden. Bei mehreren Feuerwehren war er als Ergänzung zum theoretischen Unterricht im Einsatz. Insgesamt fanden im vergangenen Jahr 71 Aktionstage
zur Verkehrsprävention statt, so Elisabeth Beck, Geschäftsführerin
der Kreisverkehrswacht. Auch in ihr 65. Vereinsjahr startete die Kreisverkehrswacht mit Aktionen in den Kindergärten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.