Sparkasse sponsert modernes Reaktionstestgerät für die Kreisverkehrswacht

Unser Bild zeigt die Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen Birgit Cischek zusammen mit den beiden Vorsitzenden der Kreisverkehrswacht Helmut Beck (li.) und Manfred Losinger (re.) zusammen mit Beisitzer Hannes Beck und der kleinen Celina bei der Übergabe es neuen Reaktionstestgerätes.

Aichach-Friedberg (hbe) Für die Kreisverkehrswacht Aichach-Friedberg e.V. mit seinen jetzt mehr als 160 Mitgliedern gab es noch eine schönes Weihnachtsgeschenk. Mit einer großzügigen Spende ermöglichte die Sparkasse Aichach-Schrobenhausen den Kauf eines neuen modernen Reaktionstestgerätes. Mit dieser Neuanschaffung konnte das vielfältige Angebot präventiver Verkehrserziehung der örtlichen Verkehrswacht weiter modernisiert werden. Vorstandsvorsitzende Birgit Cischek durfte an die beiden Vorsitzenden Helmut Beck und Manfred Losinger mit Beisitzer Hannes Beck das Gerät übergeben und konnte sich auch gleich als „Testperson“ aktiv von der Bedeutung des Gerätes überzeugen. „Wir wissen, dass die Kreisverkehrswacht wertvolle Verkehrssicherheitsarbeit in der Region leistet und haben uns deshalb entschlossen, dieses wichtige Engagement zu fördern und zu unterstützen“, so Birgit Cischek, die für die Sparkasse Aichach-Schrobenhausen den Spendenbetrag von 3000 Euro bereitstellte. „Das moderne Reaktionstestgerät macht unser Angebot nicht nur attraktiver“, so Vorsitzender Helmut Beck, „wir können damit das ermittelte Reaktionsverhalten szenenbezogen auswerten und erstmals auch auf einem Bildschirm darstellen“. Die von den Verkehrsteilnehmern absolvierten Tests können unter anderem nach Bremskraft, Straßenverhältnissen, Reaktionszeit, Geschwindigkeit variiert werden und anschließend die Simulation nachvollziehbar durch die Moderatoren der Verkehrswacht diskutiert und detailliert erläutert werden. Mit einem „herzlichen Vergelt`s Gott“ sagten die beiden Vorsitzenden Beck und Losinger auch im Namen aller Moderatoren Danke für die Spende, die diese Anschaffung erst möglich machte. Insbesondere für junge und ältere Verkehrsteilnehmer wird die Demonstration zur frühzeitigen Erkennen von Gefahren und das vermittelte Wissen um ihre eigene Reaktion interessanter und durch das selbst Erleben der Situation nachhaltig gefestigt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.