Hier wird Teamarbeit noch großgeschrieben

In der heutigen Arbeitswelt ist es leider häufig so, dass Ellenbogendenken und Konkurrenzkampf zu einem schlechten Betriebsklima
führen. Ganz anders sieht es bei fresh frames internetkonzepte & design GmbH & Co. KG in Augsburg aus.

Als Full-Service Agentur liegen die Ziele des Internetdienstleisters fresh frames vor allem darin, Werbeauftritte für kleine und mittelständige Unternehmen zu schaffen. Inzwischen zählen lokale Firmen wie zum Beispiel das Brauhaus Riegele, die Universität Augsburg oder Erdgas Schwaben, als auch international tätige Großunternehmen, wie der Getränkever-band Spezi, der Elektrokonzern Siemens oder Nuvisan Pharma Service zu den Kunden.


„We sell freshness“

So lautet der Slogan der Firma, die sich seit der Gründung im Mai 1997 stetig vergrößert und weitergebildet hat.
Für das Team des Unternehmens ist es besonders wichtig, den Kunden weiterhin die „FreshQualität“ bieten zu können.

Zum Team zählen der Geschäftsführer Elmar Rothenfußer sowie Diane Kreps, die für das Projektmanagement zuständig sind, Gerrit Böttcher im Bereich Technik und Programmierung, Pia Reiserer, Alex Stefanovski und Michael Bolkart in der Designabteilung sowie Jürgen Hammel als Systemadministrator.

Alle Mitarbeiter arbeiten eng zusammen und garantieren dem Kunden so ein optimales Ergebnis in Qualität, Kosten und Zeit.


„Wenn man sich mit seinen Kollegen nicht versteht, macht die Arbeit auch keinen Spaß“, erklärt Diane Kreps.

Für sie stellen ein freundliches Miteinander, der ständige Austausch, gegenseitige Hilfe sowie die Absprache der laufenden Projekte wichtige Aspekte im Bezug auf die Teamarbeit bei fresh frames dar.
Auch das tägliche gemeinsame Mittagessen fördert den Zusammenhalt unter den Kollegen, die sich trotz der unterschiedlichs-ten Interessen sehr gut verstehen.

„Nichts desto trotz ist die Bearbeitung der eigenen Aufgaben und die Professionalität deren oberste Priorität“, fügt Frau Kreps an.


Zu einer guten Umgangsform gehört jedem Gesprächspartner mit Respekt und Sensibilität zu begegnen…

Diese einfache Regel, die vielen von uns schon im Kindesalter beigebracht wurde, ist Grundvorrausetzung – auch bei fresh frames.
Unter Berücksichtigung dieses Aspekts stellt auch die vorherrschende Du-Mentalität unter den Kollegen sowie dem Geschäfts-führer keinerlei Nachteil dar.
Im Gegenteil: Mit der Anrede "Du" soll die Zusammengehörigkeit gestärkt und Vertraulichkeit untereinander geschaffen werden.
So wird auch der Abstand zwischen den hierarchischen Ebenen kleiner.
Der professionellen Bearbeitung eines Kundenauftrags steht somit nichts im Wege.


Auch bei der Kundenbetreuung ist Teamarbeit gefragt!

Neben dem besonderen Augenmerk auf eine technisch einwandfreie und grafisch ansprechende Umsetzung eines Auftrags, legt fresh frames besonderen Wert auf eine lückenlose Kundenbetreuung.
Am Anfang jeder Internet-Lösung steht das persönliche Gespräch.
Bereichsspezifische Projektleiter begleiten dann die Kunden in allen Stufen des Projekts und gewährleisten so einen effizienten, reibungslosen Ablauf der einzelnen Stadien, die bei der Erstellung einer Website durchlaufen werden.

Im Dialog mit dem Kunden werden die strategischen Ziele festgelegt, Vorstellungen und Wünsche für die zukünftige Website besprochen, sowie Optimierungs- und Änderungsvorschläge geäußert.


Selbst die Praktikanten werden herzlich ins Team aufgenommen

Die Firma ist Ausbildungspartner der Friedberger Fachoberschule, der DEKRA sowie der IHK. Auch Praktika, die bei der Fachhochschule bzw. der Universität Augsburg zur Ausbildung gehören, können bei fresh frames absolviert werden

Anhand des Beispiels von fresh frames kann man sehr gut erkennen, dass sich auch heutzutage noch Teamarbeit und ein freundliches Miteinander lohnen.
Nicht nur die Mitarbeiter, sondern das
gesamte Unternehmen profitiert davon.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.