Adelheidsdorfer Lauf-AG läuft im Regen durch Neustadt am Rübenberge

Kurz vor dem Start: ein starkes, gut gelauntes Team in Neustadt (von links): Jürgen Stolte, Marion Suchy, Lara-Malin Blazek, Manuela Kiehne, Axel Kiehne, Colin Baritz und Matthias Blazek. (Foto: Heiner Pahl)
Die Adelheidsdorfer Lauf-AG hat am Stadtlauf in Neustadt am Rübenberge teilgenommen. Und es regnete permanent. So liefen aus Adelheidsdorf wetterbedingt nur sieben Läuferinnen und Läufer auf der Fünf-Kilometer-Distanz mit. Im Vorjahr hatte sich noch Dominic Schanz als schnellstes Mitglied der Adelheidsdorfer Lauf-AG herauskristallisiert, und zwar mit 26:12 Minuten (47. Platz in der Gesamtwertung). Diesmal hatten zwei Frauen, Marion Suchy (24:19 Min., 8. unter 91 Frauen) und Lara-Malin Blazek (24:46 Min., 9. unter den Frauen), die Nase vorn, dicht gefolgt von Colin Baritz (25:00 Min., 40. unter 92 Männern). Letzterer war 2015 noch mit 27:05 Minuten durchs Ziel gelaufen.
Ausrichter des Stadtlaufs war der TSV Neustadt, der Turn- und Sportverein in Neustadt am Rübenberge von 1862, der Start- und Zielbereich befand sich auf der Lindenstraße, wo am Schluss noch eine Sportanlagen-Runde zu laufen war. „Nächstes Jahr bin ich in jedem Fall wieder dabei“, sagte Lara-Malin Blazek. „Aber der Start im Regen hätte nicht sein müssen.“ Und in der Tat war der Lauf von einem beständigen Regen begleitet. Axel Kiehne, der genesungsbedingt im Moment noch im langsameren Tempo joggt, sagte: „Ich fand die Strecke gut.“ Und die führte durch weite Teile der Stadt, über Straßen und auch ein wenig über Laufpfade und an der Leine entlang.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.