Großes Festkonzert mit vielen Gastchören heute Abend in der Glockenkolkhalle in Eschede

Obligation vom 15. April 1870. (Foto: Eberhard Brede (Repro))
 
Das Chorfoto entstand anlässlich des Adventskonzerts 2013 in der Johanniskirche Eschede. (Foto: Carsten Mees)
Männergesangverein „Germania“ Eschede besteht seit 145 Jahren

Der Männergesangverein „Germania“ Eschede besteht in diesem Jahr seit 145 Jahren. Der Geburtstag soll am heutigen Freitag mit einem Konzert gefeiert werden. Dazu hat der Verein verschiedene befreundete Chöre eingeladen.

Nach den vorliegenden Unterlagen haben sich im Oktober 1869 Escheder Bürger zusammengesetzt, um die Gründung eines Gesangvereins zu besprechen. Die Sitzung war zielführend. Das beweisen Ausgabenbelege vom gleichen Monat und erste Beitragsnachweise vom 16. Dezember 1869. Im Kassenbuch waren bereits 49 Mitglieder verzeichnet. Nach Paragraph 1 der Satzung war Ziel des Vereins, „den Gesang zu pflegen und dadurch die Freuden der Geselligkeit zu veredlen und zu heben“. Noch heute ist eine Obligation vom 15. April 1870 vorhanden, mit welcher sich der damalige Vorstand, bestehend aus W. Alps, C. H. Teve und J. H. Schmidt, verpflichtete, einen Taler Preußischen Courant laut Tilgungsplan zurückzuzahlen. Das Geld wurde für den Kauf eines Flügels benötigt. „Die Beschaffung eines solchen Instrumentes ein halbes Jahr nach der Vereinsgründung zeugt von der Ernsthaftigkeit des Anliegens“, so der Vereinsvorsitzende, Eberhard Brede.
Geistliche Chorgesänge an den hohen Festtagen
„Von Anfang an hat er sich mit Erfolg bemüht, den Gottesdienst der Gemeinde durch geistliche Chorgesänge an den hohen Festtagen zu verschönern“, heißt es im Festprogramm aus Anlass des 25-jährigen Stiftungsfestes am 19. August 1894.
Zu seinem Geburtstag hat der MGV „Germania“ Eschede nun ein großes Festkonzert vorbereitet und dazu einige Chöre eingeladen. Traditionell wird der gastgebende Chor das Konzert mit dem „Deutschen Sängergruß“ eröffnen, gefolgt von „Ja, wenn die Heide blüht“, „Heimat“ und „Gern denk ich zurück“. Danach werden die befreundeten und benachbarten Chöre aus Eschede (Kirchenchor der Johannisgemeinde), Mirow (Männerchor), Eschede (Frauenchor), Wienhausen-Eicklingen (Männerchorgemeinschaft) und Unterlüß (Liedertafel „Frohsinn“) die Bühne betreten. Der MGV „Germania“ Eschede beschließt das Konzert mit „Es löscht das Meer die Sonne aus“, „Musik erfüllt die Welt“ und „Ich bin das ganze Jahr vergnügt“, ehe alle Chöre gemeinsam mit dem Publikum zum Abschluss „Auf der Lüneburger Heide“ singen. Das Festkonzert beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Programm:
Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Glockenkolkhalle


MGV „Germania“ Eschede
Leitung: Reinhard Graffunder

Deutscher Sängergruß
Begrüßung
Ja, wenn die Heide blüht
Heimat
Gern denk ich zurück

Kirchenchor der Johannisgemeinde Eschede
Leitung: Reinhard Graffunder

Herrscher der Ewigkeit
Ich singe dir mit Herz und Mund
Das ist meine Freude

Männerchor 1848 Mirow e.V.
Leitung: Ralf Peter Karl

Kein schöner Land
Bajazzo
Kehr ich einst zur Heimat wieder
Blankenstein-Husar

Frauenchor Eschede
Leitung: Maike Ostermann

Heißa Kathreinerle
Zum Tanze da geht ein Mädel
Dat du min Leevsten büst
Am Brunnen vor dem Tore
O du stille Zeit

Männerchorgemeinschaft Wienhausen-Eicklingen
Leitung: Eugen Jost

Zauber der Musik
De Hamborger Veermaster
Zauber der Südsee
Sierra Madre del Sur

Liedertafel „Frohsinn“ Unterlüß
Leitung: Hartmut Timm

Nimm dir Zeit zu leben
Glaube, Hoffnung, Liebe
Wie lieblich schallt
Die Bettelleute"

MGV „Germania“ Eschede
Leitung: Reinhard Graffunder

Es löscht das Meer die Sonne aus
Musik erfüllt die Welt
Ich bin das ganze Jahr vergnügt

Publikum und Chöre gemeinsam
Auf der Lüneburger Heide
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
32
Birgit Weidner aus Celle | 19.09.2014 | 07:53  
2.243
Matthias Blazek aus Adelheidsdorf | 19.09.2014 | 08:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.