emovion produziert Musikvideo zu neuer Maxi-CD von Crown of Creation

Bodo Lenk: „wollte besondere Dynamik schaffen“
Die bekannte hannoversche Musikband „Crown of Creation“ wartet mit einer neuen Überraschung auf. Die Videoproduktionsfirma „emovion“ hat zum Titel „Child’s Eyes“ ein Video produziert, in dem es regelrecht kracht. Leuchtende Kinderaugen, Kinder in Krisengebieten, Kinder mit Verletzungen, Soldaten und der Ruf nach Verständigung und Verständnis. Das bringt in etwa auf den Punkt, was Videoproduzent Bodo Lenk, der bereits mit einer neuen Recken-Hymne von sich reden gemacht hat, gezaubert hat. „Ich wollte eine besondere Dynamik schaffen“, so Lenk, der für die Produktion umfangreiches Fotomaterial von den mit ihm befreundeten und in der Fotowelt bekannten Fotografen Caroline Radaczynski und Vincent Bordignon erhalten hat. Auch Thomas Czacharowski, der den Song Mitte der 90er-Jahre komponiert hatte, ist zufrieden. „Ich kann mich damit gut identifizieren“, sagt er. Der Song ist Track 2 auf der neuen Maxi-CD von „Crown of Creation“, „With the Rhythm in my Mind“. Der nun vorgestellte Video-Edit hat mit 5:49 Minuten Spielzeit eine längere Spieldauer als der Single-Edit auf dem Silberling. Grund dafür ist eine überraschende Explosion im hinteren Drittel. Ein Szenenwechsel, und plötzlich ist nichts mehr so schön wie es war. Der Zuschauer wird zum Nachdenken bewegt. Und man sieht auch einmal kurz die Kinder des Kinderchores der Grundschule Adelheidsdorf, die im Tonstudio Kopfhörer trugen und sowohl deutsche als auch englische Passagen ins Mikrophon sangen. Nach „Empty Life“, „Darkness in your Life“ und „At Christmas Time“ ist dies inzwischen das vierte Musikvideo der bald 30 Jahre alten Band. Der Link zum Video bei YouTube:
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.