Am Tag als der Regen kam

Naumburg (Saale): Bei Stocks | lang erseht, heiß erfleht, da erwachten die Träume …
Das war mein Wunschlied am letzten Samstagmorgen beim Frühstück.

Wir hatten es uns hinterm Haus gemütlich gemacht, um der drückenden Schwüle zu entkommen und unser sonst so fröhlich plätscherndes Frühstücksgespräch war zäh um nicht zu sagen am Erliegen.
Also auf in die Offensive: „Wie ist das eigentlich bei Rentnern, machen die noch Urlaub oder nehmen die sich einfach frei“.
Antwort folgte unerwartet schnell, und ein bisschen Langeweile lag schon in seinem Ton „die haun einfach ab“ meinte mHST.

Na gucke an - darauf ich „Aber in der Werbung heißt es doch auch ´Ab in den Urlaub´“. Anbei schlürfte ich meinen lauwarmen Dinkelkaffee und hoffte, dass mHST endlich seinen letzten Bienenhonigsemmelbissen endlich verputzte und wir unser Gespräch fortsetzen würden.
„Seit wann guckst Du denn Werbung! Aber um das Thema mal abzuschließen, findste nich ooch, dass es dorheeme doch am Besten ist bei der Hitze“.
Ein wenig später: „Heute solls Gewitter geben und tüchtsch regnen“ sagte er und leckte genüsslich sein Bienenhonigmesser ab. Nee, dachte ich mir, du sagst dazu nischt mehr und kam nochmal auf den Urlaub zurück.
"Da haste auch wieder Recht, grade...“
„wie grade“
„na jedenfalls hab ich in der Zeitung gelesen, dass de Elbe grade mal 40 cm Wasser unterm Kiel haben soll, nee die meinten natierlich den Pegelstand. Obwohl, mich schon mal interessieren, was so unter der Elbe los is, vielleicht gucken wir mal von der neuen Brücke in die Elbe … „
„Nee, Deine Gedankensprünge und das bei der Hitze, hinten am Thermometer warens vorhin schon 38 Grad“
Nun konnte ich mir das Lachen doch nicht mehr verkneifen und guckte meinen HST kurz über mein Avocadomakrelenvollkornbrötchen an. Bingo! Hat geklappt

„Iss mal lieber e bisschen flotter, bei Nachbars gibt’s gleich Mittagessen“ Stimmt, pünktlich 5 vor 12.
Wie ich da drauf komme? Na wollten wir denn nicht eine Woche in Bad Schandau Urlaub machen? Deshalb habe ich doch das Thema überhaupt erst angesprochen, manno Dieter!“
„Gut“ sagte dieser, dann bleimer dorheeme. Nun mal was andres, brauchen wir noch was von Ekades?“

„Na eigentlich nicht, bei der Hitze schmeckt doch sowieso nichts, ich hab aber ein paar Kleinigkeiten aufgeschrieben, der Zettel liegt neben dem Handy.“

Inzwischen läutete die Fünfvorzwölfglocke des Alten- und Pflegeheimes, und langsam kamen wir in die Gänge. Bei unseren Nachbarn stand sicher das Mittagessen auf dem Tisch …

Bis dann endlich der Regen kam, lang ersehnt …

Herzlichst Eure fraustock

Übrigens labere ich noch toller als mein Herr Stock, bin eben ne Sächsin
2
1
3 2
1
2
10 2
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
14 Kommentare
8.297
Annett Stockmann aus Bad Bibra | 17.08.2015 | 20:19  
1.025
Renate Stock aus Bad Kösen | 17.08.2015 | 21:20  
8.297
Annett Stockmann aus Bad Bibra | 17.08.2015 | 22:15  
58.735
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 19.08.2015 | 17:57  
1.025
Renate Stock aus Bad Kösen | 19.08.2015 | 20:30  
58.735
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 19.08.2015 | 22:19  
1.025
Renate Stock aus Bad Kösen | 19.08.2015 | 23:02  
58.735
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 19.08.2015 | 23:32  
1.025
Renate Stock aus Bad Kösen | 20.08.2015 | 14:18  
58.735
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 20.08.2015 | 16:12  
58.735
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 20.08.2015 | 16:14  
1.025
Renate Stock aus Bad Kösen | 20.08.2015 | 18:37  
58.735
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 20.08.2015 | 19:03  
1.025
Renate Stock aus Bad Kösen | 20.08.2015 | 23:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.